Herzogenaurach

Adventskalender in Herzogenaurach: Ein Türchen nach Schweden

Auf seiner Reise um die Welt machte am Samstagabend in Herzogenaurach der Lebendige Adventskalender Station in Schweden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Richard Sänger
Foto: Richard Sänger
+19 Bilder
Pünktlich wenige Minuten vor 17 Uhr füllt sich der Herzogenauracher Marktplatz, ein "Pflichttermin" für Mamas, Papas oder Großeltern. Der Vorsitzende der FöWe, Michael Dassler, freute sich über den guten Besuch und kündete, auch im Namen des Ingenieurbüros Gaal & Gaal eine interessante Aufführung an.

In Schweden wird am 13. Dezember das "Luciafest" gefeiert. Das Luciafest ist ein auf ein Heiligenfest zurückzuführender Brauch. Der 13. Dezember ist in den christlichen Kirchen der Gedenktag der heiligen Lucia und war vor der Gregorianischen Kalenderreform der kürzeste Tag des Jahres. Da der 13. Dezember in Schweden bis 1752 auf die Wintersonnenwende fiel, steht das Luciafest letztlich in der Tradition älterer Sonnenwendfeierlichkeiten.

Durch das Türchen trat aber nicht Lucia, sondern Tänzerinnen des Ballettstudios Kreiner. Beginnend vom klassischen Balletttänzerinnen und tanzenden Mönchen sowie Nonnen, die natürlich keine waren und bei fetziger Musik zeigten die Tänzerinnen einen vielumjubelnden Ausschnitt aus ihrem Programm.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren