Erlangen

A3 bei Aurach-Süd: 49-Jähriger hatte 100 Gramm Koks dabei

Weil er Drogen dabei hatte, ist ein 49-Jähriger am Mittwoch an der A3 im Kreis Erlangen-Höchstadt festgenommen worden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: David Ebener/dpa
Symbolfoto: David Ebener/dpa
Zivilfahnder der Verkehrspolizei Erlangen haben am Mittwochmorgen auf dem Autobahnparkplatz Aurach-Süd (Landkreis Erlangen-Höchstadt) an der A3 einen 49-jährigen Mann festgenommen. Man fand bei ihm im Auto gut 100 Gramm Kokain, die er offenbar aus den Niederlanden in das Bundesgebiet eingeführt hat.

Zum Fund kam es gegen 08:30 Uhr bei einer verdachtsunabhängigen Kontrolle des Beschuldigten. Er war mit einem Opel Vectra mit ausländischer Zulassung unterwegs und die eingesetzten Beamten fanden das versteckte Kokain hinter einer Seitenabdeckung im Fahrzeug.

Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth stellte gegen den Beschuldigten Haftantrag und er wurde auf Anordnung des zuständigen Ermittlungsrichters in Untersuchungshaft genommen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren