Hammerbach
Unfall

77-Jähriger überschlägt sich mit Geländewagen

Glück im Unglück hatte ein 77-Jähriger am Samstag in Hammerbach (Kreis Erlangen-Höchstadt): Der Mann überschlug sich zwar mit seinem Geländewagen, konnte aber nahezu unverletzt aus seinem Fahrzeug befreit werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Alle Fotos: Meister
Alle Fotos: Meister
+8 Bilder
Mehrere Schutzengel hatte ein 77-jähriger Herzogenauracher, als er am Samstag kurz vor 10 Uhr auf der Staatsstraße etwa 100 Meter nach der so genannten Hammerbacher Senke mit seinem Geländewagen nach links von der Fahrbahn abkam. An dieser Stelle ist die Geschwindigkeit auf 60 km/h beschränkt.

Auf dem Dach liegend konnte er, geht man vom Schaden am Fahrzeug aus, von der Feuerwehr relativ unverletzt aus seinem Fahrzeug befreit werden. Grund der unsanften Landung war nach Aussage der Polizeiinspektion Herzogenaurach eine den Witterungsverhältnissen nicht angepasste Geschwindigkeit.

Nachdem es bei der Unfallmeldung hieß, eine Person sei eingeklemmt, wurden die Feuerwehren aus Weisendorf und Herzogenaurach alarmiert. Die Feuerwehr musste Gott sei Dank nicht mit schwerem Gerät eingreifen. Die Fahrbahn war bis zur Bergung des Fahrzeuges gesperrt.

Wegen des geringen Verkehrsaufkommens kam es zu keinen nennenswerten Behinderungen. Zudem leitete die Feuerwehr den Verkehr großräumig um. Am Fahrzeug des Unfallverursachers entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 5000 Euro.
Verwandte Artikel

Kommentare (1)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren