Erlangen
Verkehrsunfall

10-jähriger Radfahrer verliert Schneidezahn bei Kollision mit Pkw

Ein 10-Jähriger ist am Donnerstag gegen ein fahrendes Auto geprallt. Er verlor dabei einen Schneidezahn.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Matthias Hoch
Symbolbild: Matthias Hoch
Am Donnerstag Nachmittag fuhr ein 10-jähriger Erlanger Bub mit seinem Fahrrad vom abschüssigen Gehweg des Adenauer-Rings mit hohem Tempo auf die dortige Fahrbahn, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten.
Dabei prallte er mit seinem Fahrrad gegen einen in Richtung Süden fahrenden Pkw und stürzte.
Durch den Unfall verletzte er sich an der Lippe und verlor einen Schneidezahn. Er musste ärztlich versorgt werden. Am Pkw entstand leichter Sachschaden.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.