Frankens Dörfer dürfen sich wieder in Szene setzen

Überzeugt uns per Video, warum Eure Heimat das schönste, tollste oder verrückteste Dorf überhaupt ist. Dem Gewinnerdorf winkt ein gigantisches Dorffest mit den Dorfrockern.
 

BischwindDas kleine Dorf Bischwind in Unterfranken hat im letzten Jahr vorgemacht, wie man Frankens „Dorf der Dörfer“ wird: Mit einem pfiffigen Video über ihr Dorf und seine Bewohner überzeugten die Bischwinder beim gemeinsamen Wettbewerb der Mediengruppe Oberfranken und der fränkischen Kultband „Dorfrocker“. Der Preis: Ein großes Dorffest mit Konzert der fränkischen Band. Der Effekt: Das Dorf ist enger zusammengewachsen. „Der Zusammenhalt war super – ohne den hätten wir das gar nicht schaffen können“, erinnert sich Sarah Dietz aus Bischwind, die das Video letztes Jahr einreichte. „Da hat wirklich jeder mit angepackt. Es haben alle Vereine dazu geholfen, ganz vorne stand der Sportverein. Aber auch die Feuerwehr und die Landfrauen.“ Nach dem Erfolg im letzten Jahr geht der Video-Wettbewerb jetzt in die zweite Runde: Wieder laden Mediengruppe Oberfranken und „Dorfrocker“ Frankens Dörfer und Gemeinden dazu ein, sich mit einem Video von ihrer Schokoladenseite zu präsentieren. „Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, es gibt keine inhaltlichen Vorgaben“, betont Thomas Reinwand, der den Wettbewerb bei der Mediengruppe Oberfranken betreut. „Dem Gewinner-Dorf winkt erneut ein tolles Dorffest mit einem honorarfreien Auftritt der ,Dorfrocker‘, ein Werbebudget in Höhe von 1000Euro für Plakate, Anzeigen und Flyer und 1000 Liter Freibier.“ Wann das Fest steigt, steht schon fest: am 14. September 2014. Wo es steigt, bestimmt die Kreativität der Dorfgemeinschaften. „Ich kann mir vorstellen, dass viele Dorfgemeinschaften staunen werden, was sie alles schaffen“, ist sich „Dorfrocker“ Markus sicher. „Wir freuen uns schon auf das Fest mit dem ,Dorf der Dörfer 2014‘.“