Coburg
Absage

Wiederaufnahme in der Coburger Reithalle verschoben

Krankheitsbedingt entfallen zwei Vorstellungen im Coburger Theater in der Reithalle.
Artikel drucken Artikel einbetten
"Gespräch wegen der Kürbisse": Szene mit Eva Marianne Berger (links) und Alexandra Weis. Die geplante Wiederaufnahme  am Freitag, 9. November, muss krankheitsbedingt verschoben werden.Foto: Archiv/Sebastian Buff
"Gespräch wegen der Kürbisse": Szene mit Eva Marianne Berger (links) und Alexandra Weis. Die geplante Wiederaufnahme am Freitag, 9. November, muss krankheitsbedingt verschoben werden.Foto: Archiv/Sebastian Buff

Betroffen von der absage ist die Wiederaufnahme des Schauspiels "Gespräch wegen der Kürbisse" am Freitag (20 Uhr) und die Vorstellung am Sonntag, 11. November (18 Uhr). Bereits gekaufte Karten können an der Theaterkasse zurückgegeben oder umgetauscht werden. Die Wiederaufnahme des Stücks findet dann am Donnerstag, 6. Dezember, um 20 Uhr in der Reithalle statt.

Am Sonntag, 11. November (18 Uhr), wird stattdessen eine zusätzliche Vorstellung von "Selfies einer Utopie " stattfinden. Bei der ersten Folge der neuen Theaterserie "Selfies einer Utopie" am Samstag, 10. November um 20 Uhr und der zusätzlichen Vorstellung am Sonntag kommt es zu einer Besetzungsänderung. Es spielen Friederike Pasch, Valentin Kleinschmidt, Nils Liebscher und Alexander Tröger.red



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren