Coburg
Energie

Wasserkraftwerk - "Sauberer" Strom aus der Itz

Der Coburger Werner Militzk liebt die Natur. Deshalb hat er das Angebot des Besitzers einer Wasserwehranlage angenommen, ihn beim Bau eines Kraftwerkes zu unterstützen. Doch dabei gilt es, einige Auflagen zu erfüllen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Werner Militzke ist sichtlich stolz auf die Fischtreppe in der Itz, an deren Bau er maßgeblich beteiligt ist Foto: Helke Renner
Werner Militzke ist sichtlich stolz auf die Fischtreppe in der Itz, an deren Bau er maßgeblich beteiligt ist Foto: Helke Renner
+2 Bilder
Ein wenig unruhig ist Werner Militzke schon, denn Kay Kuhlen von der Fischereifachberatung des Bezirks Oberfranken misst die Werte der Fischtreppe - eine der Auflagen, die beim Bau eines Wasserkraftwerkes zu erfüllen sind. "Ich kontrolliere die Wassermenge, die Fließgeschwindigkeit und das Sohlensubstrat", erzählt Kay Kuhlen. Es eile, denn die Baumaschinen müssten aus dem Wasser raus, bevor es möglicherweise Hochwasser durch Herbstniederschläge gibt. Und wie sind die Werte bisher? "Es sieht gut aus."

Werner Militzke lächelt zufrieden und schaut auf die Fischtreppe, deren Begrenzung aus großen felsigen Steinen sich durch die Itz mäandert. Es ist der Abschnitt nahe der früheren Firma Griesbach in Dörfles-Esbach. Dort gibt es schon lange das sogenannte Genossenschaftswehr.
Peter Geßlein hat es vor einem halben Jahr gekauft, mit der Absicht, ein paar Hundert Meter weiter, in Cortendorf, ein Wasserkraftwerk zu bauen. Er besitzt schon eins in Dörfles-Esbach. Dort lernte er Werner Militzke kennen. "Ich habe für die SÜC die Einhaltung der Energie- und Wasserordnung geprüft", erzählt der. Jetzt nutze er das Angebot der Alters teilzeit und kann Peter Geßlein bei seinen Wasserkraftwerk-Projekten unterstützen - "aus Spaß an der Freud'".

SÜC nimmt Energie ab

Und etwas für die Umwelt, die Natur, kann der 62-Jährige damit auch tun. "In Deutschland gibt es 7000 Wasserkraftwerke, 4000 allein in Bayern. Es könnten aber noch viel mehr sein, dann brauchten wir keinen Atomstrom mehr", sagt Werner Militzke. Immerhin produziert Peter Geßlein mit seinem neuen Kraftwerk 400.000 Kilowattstunden im Jahr. "Damit kann man 100 Haushalte versorgen", erläutert er. Den Strom gibt er nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz an die SÜC ab.

Mit der großen Fischtreppe in Dörfles-Esbach wird auch der ökologische Zustand der Itz nicht unwesentlich verbessert. "Früher wurden die Fische durch das Genossenschaftswehr aufgehalten, jetzt schaffen sie es durch die Treppe, hineinzukommen", erzählt Werner Militzke. Das heißt, die Itz wird wahrscheinlich in Zukunft einen höheren Fischbestand haben als bisher. Am Wasserkraftwerk selbst wu rde eine Aufstiegshilfe für Aale installiert. Auch so eine Auflage, die zu erfüllen war. Bei der Anlage in Cortendorf hält Werner Militzke sich oft und gern auf. Zum einen muss der Treibgutrechen regelmäßig freigeräumt werden und zum anderen genießt er die R uhe rund um das Turbinenhäuschen. "Hier brütet ein Eisvogel. Es gibt aber auch Grünspechte, Fledermäuse, und ein Biber kommt fast täglich vorbei - meist um 22 Uhr. Nach dem könnte man die Uhr stellen", sagt Werner Militzke und lacht. Dass er Mitglied im Landesbund für Vogelschutz ist, erwähnt er nur nebenbei.

Für Peter Geßlein, der nicht in Coburg wohnt, ist der 62-Jährige eine unverzichtbare Hilfe. Er hat den Bau des neuen Kraftwerks mit seinem Fachwissen begleitet und kümmert sich um dessen Wartung. Auch die Errichtung der Fischtreppe in der Itz hat er quasi zu seiner Sache gemacht.

"Die Pläne kommen aus einem Ingenieurbüro, die Steine von einer Firma." Weil sie so riesig sind, müssen sie mit einem Bagger an die richtige Stelle gesetzt werden. Es müsse aber auch einen Ansprechpartner vor Ort geben. "Das übernehme ich, denn ich kann schnell da sein, wenn es notwendig ist", sagt Werner Militzke und schaut wieder auf das beeindruckende Gebilde der Fischtreppe. "Sie macht es den Fischen leicht, Steigungen zu überwinden. Und Plätze zum Ausruhen finden sie auch."

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren