Coburg
Orgelbau

Warum die Orgel der Coburger Morizkirche erweitert wird

Die Schuke-Orgel in der Coburger Morizkirche wird erweitert. Pünktlich zum 30. Geburtstag erhält sie zwei zusätzliche Bass-Register.
Artikel drucken Artikel einbetten
Blick auf das Gerüst, das vor der Orgelempore der Coburger Morizkirche errichtet wurde.  Mit Hilfe eines integrierten Lastenaufzugs  werden die Teile für die geplante Erweiterung der Schuke-Orgel auf die Orgelempore transportiert.Foto: Jochen Berger
Blick auf das Gerüst, das vor der Orgelempore der Coburger Morizkirche errichtet wurde. Mit Hilfe eines integrierten Lastenaufzugs werden die Teile für die geplante Erweiterung der Schuke-Orgel auf die Orgelempore transportiert.Foto: Jochen Berger

Damit soll das klangliche Fundament des Instruments verbessert werden. Auslöser für diese Maßnahme war die zweijährige Generalsanierung der Morizkirche, durch die sich auch die akustischen Gegebenheiten im Gotteshaus hörbar verändert haben.

Das führte nach Überzeugung von Fachleuten dazu, dass das Bass-Fundament der Orgel inzwischen zu wünschen übrig lässt. Die Arbeiten zur Erweiterung haben am Montag begonnen. Mitte Dezember soll die Orgel in einem Gottesdienst erstmals mit den neuen Registern erklingen.

Einen ausführlichen Bericht sowie viele weitere Fotos aus der Coburger Morizkirche finden Sie hier

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren