Coburg
Kultur-Tipp

Vorverkauf für Coburger Festival Klanggrenzen beginnt

Das interdisziplinäre Festival "Klanggrenzen" erlebt in diesem Jahr in Coburg seine inzwischen vierte Auflage.
Artikel drucken Artikel einbetten
Tickets für die vierte auflage des Coburger Festivals "Klanggrenzen" gibt es ab sofort in der Tageblatt-Geschäftsstelle.Foto: Archiv/Jochen Berger
Tickets für die vierte auflage des Coburger Festivals "Klanggrenzen" gibt es ab sofort in der Tageblatt-Geschäftsstelle.Foto: Archiv/Jochen Berger

Vom 24. Juni bis 11. Juli sind fünf verschiedene Programme an sechs Veranstaltungstagen geplant. Den Auftakt bilden Chansons und Lieder unter dem Motto "Musik und Wein" (Montag, Dienstag, 24., 25. Juni).

Musik und bildende Kunst kombiniert ein Abend mit dem Pianisten Markus Becker im Kunstverein (Freitag, 5. Juli).

Werke der Romantik erklingen in der Kombination von Musik und Religion als Matinee im Rathaussaal (Sonntag, 7. Juli).

Musik und Magie kombiniert ein Liederabend mit Zauberei im Pfarrzentrum St. Augustin (Dienstag, 9. Juli).

Den Abschluss bildet ein Benefizkonzert in der Alten Pakethalle, bei dem sich Musik und Kabarett begegnen (Donnerstag, 11. Juli).

Vorverkauf

Tickets für das Festival "Klanggrenzen" gibt es ab sofort im Vorverkauf in der Tageblatt-Geschäftsstelle.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren