Laden...
Haarth
Vermisstensuche

Vermisst: Polizei sucht 81-Jährige aus Kreis Coburg - Update

Die 81-Jährige Frigga Margit Schempershofe-Mannweiler wird seit Dienstag vermisst. Die Polizei bittet dringend um Hinweise. Jetzt gibt es neue Informationen zur Kleidung der Vermissten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Frigga Margit Schempershofe-Mannweiler wird seit Dienstag vermisst. Die Polizei bittet um Hinweise. Foto: Einsatzzentrale Polizei Oberfranken

Die 81-jährige Frigga Margit Schempershofe-Mannweiler hat ihr Haus in Haarth, Gemeinde Untersiemau, am Dienstag (19.05.2020) zwischen 16.00 und 18.45 Uhr verlassen. Wie die Einsatzzentrale der Polizei Oberfranken berichtet, wurde sie seither nicht mehr gesehen.

Update vom 21.05.2020, 12.40 Uhr: Details zur Kleidung der Vermissten

Ein erneuter, intensiver Einsatz von Personensuchhunden und des Polizeihubschraubers blieb bis jetzt ergebnislos. Auch die Absuche eines Weihers zwischen Oberhaarth und Stöppach verlief ohne Ergebnis. Allerdings ist jetzt bekannt, dass die 81-Jährige einen weißen und einen schwarzen Schuh trug. Außerdem hatte sie ein weißes Kleid an. Die Wanderer und Spaziergänger werden gebeten ihre Augen offen zu halten.

Ursprüngliche Meldung vom 19.05.2020

Die Vermisste nicht auf Medikamente angewiesen, jedoch leidet sie an Demenz und befindet sich möglicherweise in einer hilflosen Lage.

Die Polizei konnte Frau Schempershofe-Mannweiler trotz Einsatz von Suchhunden und Polizeihubschrauber nicht ausfindig machen.

Die Vermisste wird wie folgt beschrieben:

  • 1,60 Meter groß
  • dunkelblonde bis graue, schulterlange Haare
  • schlank
  • Brillenträgerin

Es ist nicht bekannt, welche Kleidung die Frau trägt, aber es könnte sein, dass sie zwei unterschiedliche Schuhe trägt.

Wenn sie Hinweise auf den Aufenthaltsort der Vermissten haben, wenden Sie sich bitte an die Polizeiinspektion Coburg unter der Telefonnummer 09561/6450 oder die Einsatzzentrale Oberfranken unter der Nummer 0921/506-0.