Sonnefeld
Unfall

Traktor ausgewichen und überschlagen: Drei Verletzte im Landkreis Coburg

Ein Autofahrer musste im Kreis Coburg am Freitagnachmittag einem Traktor ausweichen. Das Auto kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Doch der Traktorfahrer fuhr einfach weiter. Die Polizei bittet um Hinweise.
Artikel drucken Artikel einbetten
Einem Traktor ist ein Autofahrer im Landkreis Coburg am Freitag ausgewichen. Das wurde ihm zum Verhängnis. Symbolfoto: Sebastian Gollnow/dpa
Einem Traktor ist ein Autofahrer im Landkreis Coburg am Freitag ausgewichen. Das wurde ihm zum Verhängnis. Symbolfoto: Sebastian Gollnow/dpa

Am Freitag (31.08.18) gegen 14.40 Uhr befuhr ein mit drei Männern besetztes Auto die Ortsverbindungsstraße von Oberwasungen in Richtung Mittelwasungen im Landkreis Coburg. In einer Linkskurve zwischen den beiden Ortschaften kam dem Auto ein Traktor mit einem landwirtschaftlichen Anbaugerät sehr mittig entgegen, so dass der Fahrer des Autos nach rechts auf die Grünfläche ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Dadurch geriet der Wagen ins jedoch ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab. Im Straßengraben überschlug sich das Auto einmal. Die drei Insassen wurden durch den Überschlag allesamt leicht verletzt. Sie zogen sich Prellungen, Schürfwunden und ein Schleudertrauma zu.

Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden (5000 Euro). Es musste von einem Abschleppdienst geborgen werden.

Der Traktor setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Falls Zeugen den Unfall beobachtet haben und Hinweise auf den flüchtigen Traktor geben können, mögen sich bitte mit der Polizei Neustadt bei Coburg unter der Telefonnummer 09568/9431-0 in Verbindung setzen.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.