Ebersdorf
Schwer verletzt

Motorradfahrerin will auf A73 fahren - und kracht gegen Leitplanke

Eine Motorradfahrerin ist am Sonntagmorgen auf der A73 bei Ebersdorf b. Coburg verunglückt. Die 21-Jährige wollte auf die Autobahn in Richtung Suhl auffahren. Dabei rutschte sie mit ihrer Maschine von der Fahrbahn und schleuderte gegen die Leitplanke.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei einem Unfall auf der A73 in Oberfranken wurde eine Motorradfahrerin am Bein verletzt. Symbolfoto: David Young/dpa
Bei einem Unfall auf der A73 in Oberfranken wurde eine Motorradfahrerin am Bein verletzt. Symbolfoto: David Young/dpa

Motorrad-Unfall auf A73 bei Ebersdorf b. Coburg: Eine 21-Jährige verunglückte am Sonntagmorgen (6.10.2019) mit ihrem Motorrad, berichtet die Polizei. Gegen 9.45 Uhr wollte die junge Frau aus Coburg auf die A73 in Richtung Suhl auffahren. Dabei rutschte ihre Maschine weg.

Gegen Leitplanke auf A73 geprallt: Motorradfahrerin am Bein verletzt

In einer Rechtskurve schlidderte das Motorrad aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn und prallte gegen die Leitplanke.

Die 21-Jährige wurde am Bein verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz, weitere Verkehrsteilnehmer waren nicht beteiligt. Der Sachschaden beträgt etwa 3000 Euro, teilt die Polizei mit.

Die Spezialisten der Coburger Verkehrspolizei haben die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Für die Dauer der Unfallaufnahme kam es im Bereich der Anschlussstelle Ebersdorf zu Verkehrsbehinderungen.

Bei einem Unfall am Samstagmittag kam ein 15-jähriger Mofafahrer ums Leben.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.