Ebersdorf
Unfall

Frontalcrash auf Bundesstraße: Autofahrer in Oberfranken schwer verletzt

In Oberfranken ist es zu einem Frontalzusammenstoß auf der Bundesstraße gekommen: Eine Autofahrerin wurde schwer verletzt, zwei weitere nur leicht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine Autofahrerin übersah ein entgegenkommendes Auto beim Abbiegen - es kam zum Frontalcrash. Foto: Bernd Stelzner
Eine Autofahrerin übersah ein entgegenkommendes Auto beim Abbiegen - es kam zum Frontalcrash. Foto: Bernd Stelzner

Schwerer Unfall in Oberfranken: Um 11.30 Uhr ist es auf der B303 auf Höhe der Einfahrt Ebersdorf West (Kreis Coburg) zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, teilte die Polizei mit. Mindestens 50.000 Euro Sachschaden, drei verletzte Fahrzeugführer und vier demolierte Autos sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Mittwoch (10. Juli 2019).

25-Jährige übersah Linksabbieger

Eine 25-Jährige übersah beim Linksabbiegen mit ihrem Auto von der Bundesstraße in die Coburger Straße einen Ihr entgegen kommenden PKW. Im Einmündungsbereich stießen die beiden Fahrzeuge frontal zusammen.

Das vorfahrtsberechtigte Auto wurde gegen ein weiteres Fahrzeug geschleudert, das von der Coburger Straße aus auf die B303 auffahren wollte. Das Fahrzeug der Unfallverursacherin wurde durch den Zusammenstoß nach hinten geschoben und stieß dort gegen einen weiteren PKW. Die Unfallverursacherin wurde bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt. Zwei weitere Fahrzeugführer glücklicherweise nur leicht.

Frontalcrash: Vier Fahrzeuge müssen von Abschleppdienst geborgen werden - 50.000 Euro Schaden

Alle vier Fahrzeuge wurden derart stark beschädigt, dass sie von einem Abschleppdienst geborgen werden mussten. Der Sachschaden an den Fahrzeugen liegt nach ersten Schätzungen bei mindestens 50.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme musste die Bundesstraße 303 auf Höhe Ebersdorf West zwischen 11.45 Uhr und 13.10 Uhr komplett gesperrt werden. Eine Umleitung wurde eingerichtet. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt gegen die Unfallverursacherin wegen fahrlässiger Körperverletzung, sowie Verstößen nach der Straßenverkehrsordnung.

Am Mittwoch ist es in Coburg zu einem weiteren schweren Unfall gekommen: Dabei wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.