Coburg
Unfall

Coburg: Jugendlicher Leichtsinn verursacht hohen Sachschaden - Auto kracht in Gartenmauer

In Coburg verursachten zwei Jugendliche einen Sachschaden von über 20.000 Euro. Ein geparktes Fahrzeug krachte dabei in eine Gartenmauer.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Coburger Polizei ist auf der Suche nach zwei 15-Jährigen, nachdem diese einen Sachschaden von über 20.000 Euro verursacht haben. Symbolbild: Christopher Schulz
Die Coburger Polizei ist auf der Suche nach zwei 15-Jährigen, nachdem diese einen Sachschaden von über 20.000 Euro verursacht haben. Symbolbild: Christopher Schulz
Einen Sachschaden von mehr als 20.000 Euro verursachten am Freitag gegen 2 Uhr zwei Jugendliche an zwei Autos und einer Grundstücksmauer in der Lortzingstraße.

Fahrt eines 18-Jährigen endet in Neukenrother Hausmauer

Die beiden Unbekannten stiegen in den frühen Morgenstunden in einen unversperrten VW, der am Fahrbahnrand geparkt war. Von diesem lösten sie die Handbremse und nahmen den Gang heraus.


Geparktes Auto gegen Gartenmauer gedrückt

Auf dem abschüssigen Gelände nahm das Fahrzeug schnell an Fahrt auf und rollte zehn Meter weiter gegen einen geparkten Toyota. Dieser wiederum wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen eine angrenzende Gartenmauer gedrückt.

Die Mauer wurde dabei massiv beschädigt. Im Anschluss bekamen die beiden jungen Männer kalte Füße nd rannten in unterschiedliche Richtungen davon.

Die jungen Männer werden wie folgt beschrieben: 15 Jahre alt, einer der beiden sehr schlank und trug eine Cap. Der "Beifahrer" war der korpulentere der beiden. Von diesem liegt keine genauere Beschreibung vor.

Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie dem unbefugten Gebrauch eines Kraftwagens. Sachdienliche Zeugenhinweise zu den Unfallflüchtigen nimmt die Coburger Polizeiinspektion unter der Rufnummer 09561-645 209 entgegen.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.