Neustadt bei Coburg
Traktorunfall

B4 in Oberfranken: Landwirtschaftliches Gespann kippt in Kreisel - 20.000 Schaden

Der Fahrer eines landwirtschaftlichen Gespanns hat am Montag in Oberfranken einen Unfall gebaut, als er offenbar zu schnell in einem Kreisel unterwegs war.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein voll beladener Anhänger ist am Montagnachmittag in einem Kreisel im Kreis Coburg gekippt. Die Bergungsarbeiten verursachten Behinderungen auf der B4. Foto: Polizei Neustadt bei Coburg
Ein voll beladener Anhänger ist am Montagnachmittag in einem Kreisel im Kreis Coburg gekippt. Die Bergungsarbeiten verursachten Behinderungen auf der B4. Foto: Polizei Neustadt bei Coburg

Zu schnell im Kreisverkehr: In Neustadt bei Coburg (Landkreis Coburg) hat sich am späten Montagnachmittag (7. Oktober 2019) ein Traktorunfall ereignet. Das berichtet die Polizei Neustadt bei Coburg.

Neustadt bei Coburg: Unfall mit Gespann

Demnach fuhr ein 36-jähriger Mann mit seinem landwirtschaftlichen Gespann auf der Bundesstraße 4 vom Siemenskreisel aus in Richtung Heubisch. Er wollte den "Ost-Kreisel" geradeaus durchqueren. Dabei kippte der voll beladene Anhänger um. Laut Polizei war er wohl zu schnell unterwegs.

Durch die Bergungsarbeiten kam es zu einigen Behinderungen. Der Sachschaden beträgt nach einer ersten Schätzung ungefähr 20.000 Euro.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren