Coburg
Impressionen

Tanzen, schlemmen, staunen beim Schlossplatzfest Coburg

Das Coburger Schlossplatzfest zwischen Kulinarik im Zelt, eingängiger Musik und kunterbunten Show-Häppchen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Malerisch: Blick auf das Coburger Schlossplatz vom Hofgarten aus.Foto: Jochen Berger
Malerisch: Blick auf das Coburger Schlossplatz vom Hofgarten aus.Foto: Jochen Berger
+19 Bilder

So liebt das feierwillige Publikum sein Coburger Schlossplatzfest - als bunte Mischung aus Musik und Show-Häppchen, aus Kulinarik im Zelt und Kurzweil unter freiem Himmel. "Umsonst und draußen" - dieses Motto gilt auch im 34. Jahr für das Rahmenprogramm auf der Musik- und auf der Show-Bühne.

Auf der Musikbühne setzt die Band Funkkartell auf ausdauernde Gute-Laune-Beschallung mit effektvollen Gitarren-Soli, lupenreinem Trompeten-Glanz und ausdrucksvollem Gesang. Derweil 50, 60 Meter rechts daneben auf der Showbühne vornehmlich Talente aus der Region ihr Können vor großem Publikum demonstrieren können.

Dicht umlagert ist die Showbühne, während der Coburger Singer-Songwriter Maverin mit eher leisen Tönen in Bann zieht, bevor die Tanz-Teufel Filmmusik schwungvoll vertanzen.

Ungerührt mittendrin im bunten Schlossplatz-Treiben: Ernst I. als stummes Denkmal auf hohem Sockel im Rondell. Und droben, an diesen festlichen Tagen effektvoll angestrahlt: das Reiterdenkmal von Ernst II. im nächtlichen Hofgarten.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren