Coburg
Autogrammstunde

Tanz-Profis schreiben Autogramme auf dem Coburger Samba-Festival

Die Fans der Show "Let's dance" konnten die Profis Motsi Mabuse, Oana Nechiti und Erich Klann vor der Eröffnung hautnah erleben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Oana Nechiti (links), Motsi Mabuse und Erich Klann  (im Samba-Fan-Shirt) schrieben fleißig Autogramme.Matthias Hoch
Oana Nechiti (links), Motsi Mabuse und Erich Klann (im Samba-Fan-Shirt) schrieben fleißig Autogramme.Matthias Hoch
+13 Bilder
Oana Nechiti und ihr Mann, Erich Klann, sind schon da, nur Motsi Mabuse fehlt noch. Die drei Stargäste aus der RTL-Show "Let's dance" sollen - das ist inzwischen Tradition am Eröffnungsabend des Samba-Festivals - um 19 Uhr Autogramme in der VR-Bank schreiben. Leises Getuschel bei den Wartenden, denn Jurorin Motsi ist im neunten Monat schwanger und die Coburger Frauenklinik zur Sicherheit schon mal vorgewarnt.
Doch dann, kurz vor Beginn der Autogrammstunde ist sie plötzlich da - ganz leise, durch den Hintereingang. Sie trägt ein bequemes weißes Hemdkleid und ein buntes Tuch auf dem Kopf - und sie darf natürlich sitzen, während ihre beiden Kollegen Oana und Erich die Fans hinterm Tresen erwarten.
Pünktlich um sieben legen die drei Profi-Tänzer los. Im Gegensatz zur tumultartigen Autogrammstunde im vergangenen Jahr, geht es diesmal deutlich entspannter zu. So bleibt den Promis auch viel mehr Zeit und Ruhe, Selfies mit den Fans zu machen, kurz zu schwatzen und deren Geschenke entgegenzunehmen.
Die Warteschlange draußen vor der Bank ist inzwischen bis zum Gemüsemarkt gewachsen, die drei haben also noch ordentlich zu tun. Ein Fan wünscht Motsi "viel Glück und viel Spaß". Sie schaut leicht skeptisch auf ihren Babybauch, lacht dann strahlend und sagt: "Na, mal sehen, wie viel Spaß ich dann noch haben werde!"
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren