Neustadt bei Coburg

Streit unter Nachbarn eskaliert wegen Papagei: Mann (49) greift 41-Jährige im Kreis Coburg an

In Neustadt bei Coburg fühlte sich ein 49-Jähriger derart durch den Lärm aus der Nachbarwohnung belästigt, dass er eine 41-Jährige angriff und verletzte. Hinter der vermeintlichen Ruhestörung steckte das Haustier der Frau.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Mann aus Neustadt bei Coburg fühlte sich durch den Lärm, den  sowohl  der Fernseher als auch der  Papagei seiner Nachbarin verursachten, belästigt. Symbolfoto: Christopher Schulz
Ein Mann aus Neustadt bei Coburg fühlte sich durch den Lärm, den sowohl der Fernseher als auch der Papagei seiner Nachbarin verursachten, belästigt. Symbolfoto: Christopher Schulz

Wegen einem plauderfreudigen Haustier ist es am Dienstagvormittag (18.12.2018) in Neustadt bei Coburg zu einem handfesten Nachbarschaftsstreit gekommen. Ein Mann fühlte sich durch den Lärm, den sowohl der Fernseher als auch der Papagei seiner Nachbarin verursachten, belästigt.

Lesen Sie auch: Frau lässt Papagei allein Zuhause - "Rocco" tätigt riesige Online-Bestellungen

Laut Angaben der Polizeiinspektion Neustadt störten die Geräusche, die aus der angrenzenden Wohnung eines Mehrfamilienhauses drangen, den 49-Jährigen so sehr, dass er beschloss, seine Nachbarin darauf anzusprechen. Vor der Wohnung der 41-Jährigen eskalierte die Auseinandersetzung schließlich, als der Mann seine Nachbarin gewaltsam gegen den Türrahmen stieß. Diese verletzte sich dabei am Rücken und an einer Hand.

Mehr kuriose Tiermeldungen: Wilderer (29) köpft hunderte Rehe - Nun muss er im Knast regelmäßig "Bambi" schauen

Die 41-Jährige hat nun Anzeige wegen Körperverletzung erstattet. Laut Polizei hatte sich der Mann in diesem Jahr bereits mehrmals wegen Ruhestörung gemeldet - wegen zu lauter Musik, knallender Türen und des Papageis.

Noch mehr Krach unter Nachbarn: 80-Jähriger schlägt mit Schaufel auf Nachbar (59) ein - Streit beim Schneeschieben eskaliert

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.