Coburg
Sportschießen

Zwei Neuzugänge für die SG Coburg

Die Bundesliga-Luftgewehrschützen aus der Vestestadt verstärken sich für die kommende Runde mit dem Lokalmatadoren Andreas Geuther und der Norwegerin Sina Oleane Busk.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der aus Grub am Forst stammende Andreas Geuther ist nach seiner Station in Niederlauterbach zurück in fränkischen Gefilden.  Fotos: privat
Der aus Grub am Forst stammende Andreas Geuther ist nach seiner Station in Niederlauterbach zurück in fränkischen Gefilden. Fotos: privat
+1 Bild

Die Bundesligamannschaft der Schützengesellschaft Coburg freut sich über zwei Verstärkungen für die kommende Saison der Luftgewehrschützen.

Zum einen kehrt der aus Grub am Forst stammende Andreas Geuther nach Oberfranken zurück. Geuther ging in den vergangenen Jahren für den Schützenverein Niederlauterbach in der Bundesliga auf Punktejagd.

Das zweite neue Gesicht im "Team CO" ist Sina Oleane Busk. Die Norwegerin gewann bei der im Juni in Suhl ausgetragenen Polizei-Europameisterschaft die Silbermedaille. Busk war bis zur Auflösung der HSG München in Diensten des oberbayerischen Bundesligisten.

Die gute Nachricht Mannschaftsführer für Jürgen Wallowsky, Betreuer Reinhard Mohr und die übrigen SG-Verantwortlichen: neben den beiden Neuzugängen halten auch alle bisherigen Coburger Schützen dem Verein die Treue. "Das Team ist nicht mehr so auf Kante genäht wie in den letzten Jahren", sagt Mohr. Die Luftgewehr-Bundesliga Süd startet am Wochenende 12./13. Oktober.

Die Coburger gastieren in Fürth und bekommen es mit dem SV Pfeil Vöhringen (Samstag, 16.30 Uhr) und dem SV Buch (Sonntag, 11.30 Uhr) zu tun.

Der Kader im Überblick

SG Coburg: Bernhard Pickl (Österreich), Nikola Mazurova (Tschechien), Sina Oleane Busk (Norwegen), Sabrina Hößl, Jürgen Wallowsky, Manuel Wittmann, Lorenz Gluth, Celine Stichert sowie Katharina Stang, Andreas Geuther (alle Deutschland).

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren