Coburg
Fussball-Kreispokal

Wüstenahorn macht in Hälfte 2 in Weidach ernst

Die Spvg liegt im Nachbarduell in Weidach mit 0:2 zurück, dreht die Partie im zweiten Abschnitt aber noch souverän. Die Kreisligisten halten sich schadlos.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Wüstenahorner Sascha Steiner (beim Schuss) traf beim 6:2-Sieg seiner Mannschaft dreimal ins Netz der Weidacher.  Foto: Hagen Lehmann
Der Wüstenahorner Sascha Steiner (beim Schuss) traf beim 6:2-Sieg seiner Mannschaft dreimal ins Netz der Weidacher. Foto: Hagen Lehmann
+1 Bild
Die großen Überraschungen in der ersten Runde des Totopokals auf Kreisebene sind am Wochenende ausgeblieben. Bevor am Donnerstag und Freitag bereits die zweite Runde ansteht, werden am Dienstag noch drei Erstrunden-Partien angepfiffen. Unter anderem gastiert der VfL Frohnlach um 18.30 Uhr beim TSV Neuensorg.

Beim Nachbarduell zwischen dem A-Klassisten SV Weidach und dem Kreisliga-Aufsteiger Spvg Wüstenahorn versprach zumindest der erste Abschnitt Spannung. Die frech aufspielenden Weidacher gingen durch frühe Treffer von Steffen Ohnsorge (6. Minute) und Tobias Pilz (18.) mit 2:0 in Front. Doch die Gäste, die sich vor einigen Wochen in der Kreisliga-Relegation gegen den Rivalen Spvg Ahorn durchgesetzt hatten, schlugen noch vor der Pause durch Patrick Düsel (36.) und Christopher Neubert (44.) zurück und zum 2:2 aus. In der zweiten Hälfte setzte sich mit zunehmendem Spielverlauf die höhere individuelle Qualität der Wüstenahorner durch.

Zweimal Gerhard Reiter, Sascha Steiner und Tobias Seidenstricker sorgten für klare Verhältnisse (6:2-Endstand). Ähnlich souverän präsentierte sich der zweite Kreisliga-Aufsteiger, der TSV Heldritt. Die Mannschaft von Spielertrainer Fabian Fischer gewann mit 3:0 beim FC Bad Rodach. Florian Westhäuser, Jens Rottmann und Lukas Scheler trafen. Einen guten Eindruck hinterließ auch die neu formierte Mannschaft der TSG Niederfüllbach. Die Scheffler-Schützlinge, die durch "Umwege" noch den Kreisliga-Klassenerhalt schafften, setzten sich mit 7:1 in Obersiemau durch.

In richtiger Torlaune präsentieren sich bereits wieder die Pecht-Brüder in Reihen des TSV Pfarrweisach. Sebastian traf viermal, Florian dreimal beim 8:2-Kantersieg in Hafenpreppach. Deutliche Erfolge gab es auch für die weiteren Coburger Kreisligisten. Der SV Bosporus siegte mit 5:0 beim SC Germania Stöppach/Haarth, die DJK Lichtenfels triumphierte mit 4:1 beim TSV Rossach und der SV Großgarnstadt ließ beim 4:0 in Hassenberg nichts anbrennen.


TSV Sonnefeld verliert zweimal

Abseits der Pokalspiele haben natürlich auch die Landes- und Bezirksligisten aus dem Kreis Coburg fleißig getestet. Noch weit von Landesliga-Form entfernt ist der TSV Sonnefeld. Nach der 1:2-Niederlage gegen den Kreisligisten SV Großgarnstadt setzte es am Sonntag eine 0:5-Pleite gegen den TSV Mönchröden. Die "Mönche" wiederum verloren am Freitagabend mit 0:1 beim FC Lichtenfels. Formverbessert präsentierte sich der VfL Frohnlach, der sich deutlich mit 3:0 beim TSV Neudrossenfeld behauptete. Der FC Coburg und der FSV Krum, Bezirksligist in Unterfranken, trennten sich mit 1:1.

KREISPOKAL 1. RUNDE
1. ESV Lichtenfels - TSV Staffelst. 0:15
17. Frickendorf - SV Heilgersdorf 0:X
(Verzicht FC Frickendorf)
22. SG Nurn - DJK SV Neufang 5:3
26. SG Nordhalben - Steinwiesen 1:3
23. FC Welitsch - ASV Kleintettau 1:2
24. SG Buchbach - FC Mitwitz 0:5
25. Sonnefeld II/ Schn. - Theisenort 1:3
3. FC Bad Rodach - TSV Heldritt 0:3
8. Bertelsdorf - SV Hut Coburg 2:5
5. SC Hassenberg - Großgarnstadt 0:4
18. TSV Rossach - DJK Lichtenfels 1:4
4. Stöppach-Haarth - Bosp. Coburg 0:5
6. Bergdorf Höhn - Spvg Ahorn 1:2
7. SV Weidach - Wüstenahorn 2:6
9. Ketschenbach - TSSV Fürth a. B. 1:3
11. Obersiemau - Niederfüllbach 1:7
12. Obersdorf - Burgkunstadt 1:2
13. FC Hochstadt - SpVgg Isling 0:2
14. Haarbrücken - Türkg. Neustadt 0:X
(Verzicht FC Haarbrücken)
16. Hafenpreppach - Pfarrweisach 2:8
19. Anadoluspor Coburg - Einberg 0:X
(Verzicht Anadoluspor)
20. Thonberg - Sylvia Ebersdorf 0:X
(Verzicht ATSV Thonberg)
27. SG Schmölz - FC Marktgraitz 1:5
15. Dietersdorf - Coburg Locals 1:2

Dienstag, 3. Juli, 18.30 Uhr:
10. TSV Neuensorg - VfL Frohnlach
21. FC Redwitz - SC W Obermain
19 Uhr:
2. DJK Seßlach - TSVfB Krecktal

2. RUNDE
Donnerstag, 5./Fr., 6. Juli, 18.30 Uhr:
28. TSV Cortendorf - TSV Mönchröden
29. TSV Unterlauter - TSV Heldritt
30. TSV Scherneck - SV Heilgersdorf
31. TSV Dörfles/Esbach - Coburg Locals
32. FC Altenkunstadt/W - Einberg
33. FC Schwürbitz - Sieger 10
34. DJK/TSV Rödental - Sieger 2
35.FC Adler Weidhausen - Großgarnstadt
36. SF Unterpreppach - TSV Staffelstein
37. SV Tambach - TSSV Fürth am Berg
38. Sylvia Ebersdorf - Grub am Forst
39. Niederfüllbach - Pfarrweisach
40. SV Meilschnitz - SpVgg Ahorn
41. Bosporus Coburg - Türkg. Neustadt
42. Wüstenahorn - SV Hut Coburg
43. SpVgg Isling - DJK Lichtenfels
44. FSV Ziegelerden - Steinwiesen
45.SSV U/Oberlangenst. - Theisenort
46. SV Knellendorf - Sieger 21
47. ATSV Gehülz - FC Burgkunstadt
48. FC Hirschfeld - ASV Kleintettau
49. TSV Ebersdorf - SG Rothenkirchen
50. TSV Tettau - FC Stockheim
51. FC U/Oberrodach - FC Wallenfels
52. FC Wacker Haig - FC Mitwitz
53. SV Reitsch - VfR Johannisthal
54. SV Neuses - SC Jura Arnstein
55. FC Burggrub - TSV Marktzeuln
56. TSV Neukenroth - FC Kronach
57. TSV Küps - TSV Weißenbrunn
58. TSV Windheim - SG Nurn/Tschirn
59. TSV Gundelsdorf - Marktgraitz


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren