Coburg
Fußball-Kreisklassen

SVH feiert Herbstmeisterschaft

Den glücklichen 1:0-Derbysieg gegen Seßlach sahen 350 Zuschauer. In der KK1 Coburg erobert Meilschnitz den zweiten Tabellenplatz.
Artikel drucken Artikel einbetten
Einen Schritt zu spät kommt Seßlachs Routinier Marcel Eckstein (rechts). Der 35-jährige Verteidiger stoppte den Heilgersdorfer Stürmer anschließend nur noch mit einem taktischen Foul. Foto: Timo Geldner
Einen Schritt zu spät kommt Seßlachs Routinier Marcel Eckstein (rechts). Der 35-jährige Verteidiger stoppte den Heilgersdorfer Stürmer anschließend nur noch mit einem taktischen Foul. Foto: Timo Geldner

Nicht weniger als 350 Zuschauer wollten das mit Spannung erwartete Kreisklassen-Derby zwischen dem SV Heilgersdorf und der DJK/FC Seßlach (6.) sehen. Dabei kamen die Gastgeber zu einem glücklichen 1:0-Sieg und bleiben deshalb Spitzenreiter der Kreisklasse Itzgrund. 

Mit 0:7 unterlag Schlusslicht SG ASC Eyrichshof/TV Ebern II dem TSV Scherneck, der so den Heilgersdorfern auf den Fersen bleibt. 2:2 spielte der SV Hafenpreppach (9.) beim TSV Scheuerfeld (5.).

Kreisklasse 3 Coburg

Mit der jungen Seßlacher Truppe stellte sich ein unbequemer und spielstarker Gegner beim Kreisliga-Absteiger in Heilgersdorf vor. Aber schon nach einer Viertelstunde erzielte Lukas Filberich per Strafstoß das "goldene Tor". Es entwickelte sich eine Begegnung auf Augenhöhe, teils sogar mit Vorteilen für die Seßlacher, die nach dem Wechsel den Ausgleich mehrmals auf dem Fuß hatten, aber dann doch mit hängenden Köpfen als Verlierer den Platz verlassen mussten. Beim Schernecker "Schützenfest" in Eyrichshof erzielten Trommer (4., 39.), Reißmann (41.), Sommerluksch (44., 51., 66.) und Füchtner (59.) die sieben Treffer.

Die Spvg Wüstenahorn war zu Hause gegen den Tabellenvorletzten TSV Bad Staffelstein II schon mit 1:4 zurückgelegen, ehe die Bulat-Elf in der letzten halben Stunde noch eine erfolgreiche Aufholjagd startete und zumindest einen Punkt rettete. In der Schlussminute glich Max Lobanov per Foulelfmeter zum 4:4 aus, nachdem er bereits für den 3:4-Anschlusstreffer gesorgt hatte (72.). Zuvor trafen Elias (25.) und Gece (56.) für die Wüstenahorner.

Kreisklasse 2 Coburg

Mit 1:0 hat der FC Altenkunstadt/Woffendorf das Topspiel der Kreisklasse 2 Lichtenfels beim bisherigen Spitzenreiter VfR Johannisthal gewonnen und sich damit die "Herbstmeisterschaft" zum Vorrundenende gesichert. In der 54. Minute umspielte Wachter den VfR-Torhüter Meyer und markierte das vielumjubelte 1:0.

Kreisklasse 1 Coburg

Der 35-jährige Alexander Sapov ist ein "Schlitzohr": Der technisch versierte Stürmer der Coburg Locals überraschte mit einem hohen Flugball Oberlauters Keeper Julian Engmann zwei Minuten vor Schluss und erzielte so das entscheidende Tor für seine Farben. Für den unterlegenen TSV war dieser kuriose Spät-Gegentreffer besonders bitter, verlor die Elf von Trainer Uwe Sollmann deshalb doch den zweiten Tabellenplatz in der Kreisklasse 1. Nutznießer war der SV Meilschnitz, der beim SC Sylvia Ebersdorf seine Siegesserie fortsetze und eindrucksvoll mit 3:0 triumphierte.

Von ganz oben in der Tabelle grüßt weiter der TSV Gestungshausen. Der Mannschaft von Trainer Patrick Düßel reichte eine durchschnittliche Leistung, um nach einem schnellen 0:1-Rückstand noch sicher mit 4:1 gegen die Bezirksliga-Reserve des SV Ketschendorf zu dominieren. Der FC Haarbrücken (2:1 gegen TSV Meeder II) hat den Kontakt zu den beiden Spitzenplätzen ebenfalls noch nicht verloren.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren