Laden...
Coburg
Handball

Schikora ist auf dem Sprung nach Coburg

Mit Paul Schikora kommt ein junger, hungriger Spieler aus der Talentschmiede des SC Magdeburg im Sommer zum HSC Coburg
Artikel drucken Artikel einbetten
Der 19-jährige Paul Schikora wechselt ab der neuen Handball-Saison aus der Talentschmiede des Erstligisten SC Magdeburg zum HSC 2000 Coburg. Foto: imago
Der 19-jährige Paul Schikora wechselt ab der neuen Handball-Saison aus der Talentschmiede des Erstligisten SC Magdeburg zum HSC 2000 Coburg. Foto: imago
+1 Bild

Das Rechtaußen-Duo des HSC 2000 Coburg für die kommende Saison steht fest: Mit Paul Schikora hat ein junger, talentierter Spieler seinen Vertrag beim Coburger Zweitligisten unterschrieben. Der 19-Jährige wird in der kommenden Saison den scheidenden Lukas Wucherpfennig ersetzen.

Sportlicher Leiter Jan Gorr hält viel von dem jungen Talent: "Paul ist ein sehr schneller Spieler, der für sein Alter schon über eine große Variabilität im Wurf verfügt", erklärt der Coburger Coach. Auch in der Abwehr sei er gut ausgebildet. Für den HSC sei diese Personalie nach Angaben des Klubs "eine weitere Bestätigung des Coburger Wegs".

An der Seite von Billek entwickeln

"Wir haben mit Florian Billek einen erfahrenen Spieler als Nummer Eins auf dieser Position, und Paul hat die Möglichkeit, sich hinter ihm weiterzuentwickeln und an das Niveau der ersten oder zweiten Bundesliga heranzutasten", sagt Jan Gorr. "Ich bin mir sicher, dass sich Paul in die Riege der jungen Spieler einreiht, die sich bei uns durch großen Einsatz weiterentwickelt haben."

Paul Schikora selbst ist hochmotiviert, die neue Aufgabe in Coburg anzugehen: "Ich freue mich sehr auf die neue Mannschaft, die neue Stadt und vor allem auf die neuen Aufgaben, die auf mich warten werden. Meine ganze Kraft werde ich für den Verein opfern, um bestmögliche Erfolge feiern zu können. Nur wer sein Ziel kennt, findet auch seinen Weg - und das habe ich mit dem HSC 2000 Coburg allemal gefunden."

Zur Person

Paul Schikora ist am 3. Mai 2000 geboren und kommt vom SC Magdeburg II nach Coburg. Seine Stärken hat der Linkshänder im Konterspiel und der Wurfvariabilität. Er hat in Coburg einen Zweijahresvertrag unterzeichnet.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren