Neustadt bei Coburg
1. DCU-Sportkegler-Bundesliga

PSV Franken verliert in Kuhardt

Ein hoher Rückstand nach dem Startpaar kostet den Neustadtern den Sieg beim Gastspiel in Kuhardt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Sascha Hammer lieferte im Schlusspaar mit 1026 Kegel eine gute Partie ab, konnte die Niederlage aber auch nicht verhindern.  Foto: Hagen Lehmann
Sascha Hammer lieferte im Schlusspaar mit 1026 Kegel eine gute Partie ab, konnte die Niederlage aber auch nicht verhindern. Foto: Hagen Lehmann

"Talent gewinnt Spiele und Teamwork gewinnt Titel", dieses Zitat von Basketballlegende Michael Jordan steht in der Kegelzeitschrift des KSV Kuhardt. Am Samstag ging in Kuhardt trotzdem die ausgeglichenere Mannschaft als Verlierer von den Bahnen. Der PSV Franken musste sich am 2. Spieltag der 1. DCU-Sportkegler-Bundesliga letztlich mit 5890:5978 geschlagen geben. Die Puppenstädter waren vom Start weg in Rückstand, schnupperten zwar nach der Mittelgruppe an der Überraschung, aber die Heimmannschaft ließ denk ihres starkes Schlusspaares nichts anbrennen.

KSV Kuhardt - Neustadt 5978:5890

Vor allem im Abräumen sah der PSV im Startpaar kaum Land. Ein starker Dominik Mendel (1005 Kegel) behielt gegen Michael Moosburger (978) die Oberhand, Michael Lohrer (940) bekam von Markus Wingerter (1049) die Grenzen aufgezeichnet. Kuhardts Vorsitzender wurde Tagesbester und brillierte im dritten Vollendurchgang mit 187, worauf er noch 99 "Abräumer" folgen ließ.

Nahezu aussichtslose 136 Holz Rückstand nahm Neustadts Mittelpaar mit in die Bahn. Kapitän Jürgen Bieberbach führte sein Team aber wieder heran. Über 645 in die Vollen und 371 Abräumkegel erspielte er sich sehr starke 1016 Kegel. Da auch Dietmar Gäbelein (971) gut agiert hatte, schrumpfte der Rückstand zwischenzeitlich auf unter 30 Holz. Für das Heimteam erreichte Nicolai Bastian 964 und Mark Nickel 926.

Nochmals keimte Hoffnung im Lager der Gäste auf, da Sascha Hammer loslegte wie die Feuerwehr. Mit 285 im zweiten Lauf hielt er seine Farben voll im Spielt. Mit 1015 Kegel zog er aber gegen Philipp Braun (1026) den Kürzeren. Bastian Bieberbach reihte sich mit 970 ins gute Gefüge ein, konnte aber gegen Patrick Jochem (1008) keine Akzente setzen.

Stimmen zum Spiel

Patrick Jochem (KSV-Kapitän): "Unsere Taktik ging am Anfang voll auf, wir konnten klar vorlegen. In der Mitte hat der PSV unsere Schwächen gnadenlos ausgenutzt und kam heran. Im Schlusspaar war es lange spannend und wir sind am Ende froh, die Punkte dazubehalten."

Jürgen Bieberbach (PSV-Kapitän): "Ich bin mit der Teamleistung nicht unzufrieden, aber für Punkte hat es nicht gereicht. Vielleicht sind es doch die Hölzer am Start, denn ein 130-Holz-Rückstand ist kaum zu drehen, wenn der Gegner wenig Angriffsfläche bietet. Wir haben nächste Woche Eppelheim zu Gast und hoffen, dass die Frankenhalle hinter uns steht. Vielleicht schaffen wir das Wunder und kommen aufs Papier."

KSV Kuhardt - PSV Franken Neustadt 5978:5890

Dominik Mendel - Michael Moosburger 1005:978 (229,248,250,251)

Markus Wingerter - Michael Lohrer 1049:940 (227,242,234,237) Nicolai Bastian - Jürgen Bieberbach 964:1016 (264,249,261,242) Mark Nickel - Dietmar Gäbelein 926:971 (239,255,236,241) Patrick Jochem - Bastian Bieberbach 1008:970 (236,231,265,238) Philipp Braun - Sascha Hammer 1026: 1015 (253,285,231,246) Volle: 3857:3824 - Abräumen: 2121:2066 - Fehler: 20:18



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren