Neustadt bei Coburg

PSV Franken Neustadt peilt den Wiederaufstieg an

Die Neustadter Kegler starten mit viel Optimismus bei Eintracht Fraureuth in die neue Spielzeit. Zwei Neuzugänge sollen ihren Teil zum Aufstieg beitragen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Team des PSV Franken Neustadt für die Saison 2017/18 (von links): Thorsten Kockmann, Dietmar Gäbelein, Jürgen Bieberbach, Sascha Hammer, Tobias Bieberbach, Michael Lohrer und Jochen Geiger  Foto: PSV Franken
Das Team des PSV Franken Neustadt für die Saison 2017/18 (von links): Thorsten Kockmann, Dietmar Gäbelein, Jürgen Bieberbach, Sascha Hammer, Tobias Bieberbach, Michael Lohrer und Jochen Geiger Foto: PSV Franken
Der PSV Franken Neustadt startet am Samstag im sächsischen Fraureuth in die Saison 2017/18. Die Truppe um Mannschaftskapitän Jürgen Bieberbach hat die schwache Vorsaison mit dem Abstieg aus der 1. Bundesliga längst abgehakt und blickt nun fokussiert wieder nach vorne.

Der 7-köpfige Kader will in der 2. Bundesliga Nord von Beginn an vorne mitmischen und peilt den sofortigen Wiederaufstieg ins Oberhaus an.
Für dieses ambitionierte Ziel haben die Neustadter mit Dietmar Gäbelein und Thorsten Kockmann zwei Hoffnungsträger und langjährige Erstliga-Kegler an Land gezogen werden. Die neu formierte PSV-Vorstandschaft ist von der Qualität des Teams überzeugt: "Alle Jungs haben in der verkürzten, aber sehr intensiven Vorbereitung, gut mitgezogen. Wenn es uns gelingt, das vorhandene Potenzial auf die Bahn zu bringen, sind wir nur schwer zu schlagen", so Sportwart Jürgen Schneider.


Das Ziel

Ohne Überheblichkeit, sondern seriös und zielorientiert, wollen die Franken die Rückkehr ins Kegeloberhaus schaffen. Die sieben Stammspieler, aber auch die Nachrücker besitzen genug Talent, Können und Ehrgeiz. Vor allem auf der heimischen Anlage mit dem "dicken" Kegel wollen die PSV-Akteure mit besserem Sport und höheren Ergebnissen das erfolgsverwöhnte Neustadter Kegelpublikum wieder mehr einbinden und sich zu einer Macht in der Frankenhalle entwickeln.


Die Liga

Zu den Mitfavoriten zählen für Jürgen Bieberbach Bad Soden-Saalmünster, Pößneck und Morenden Bayreuth, die sich allesamt verstärken konnten und sicherlich mit breiter Brust in die neue Saison starten. Insgesamt ist die Liga aber sehr ausgeglichen, auch andere Teams können für Furore sorgen.


Das Programm

Mit dem Auftakt bei Eintracht Fraureuth steht dem PSV eine hohe Hürde bevor. Der letztjährige Aufsteiger aus der Oberliga ist für seine Heimstärke bekannt und wird es den Franken sicherlich schwer machen. Dennoch reist der PSV fokussiert und selbstbewusst an und will mit einem Auswärtssieg gleich ein Zeichen setzen. Eine Woche später kommt es auf der heimischen Bahn zum Treffen mit Bad Soden-Saalmünster. Die Hessen haben es schon einmal geschafft, die Punkte aus der Frankenhalle entführen. Trotz dieser hohen Hürde wollen die Mannen von Neu-Vorstand Rolf Mannagottera mit zwei Siegen starten und damit eine kleine Euphoriewelle auslösen.


Der Kader

Jürgen Bieberbach - Persönliche Bestleistung: 1056 Holz
Der 52-jährige Kapitän geht nach wie vor auf und neben der Bahn mit großem Engagement vorneweg und versucht, vorbildlich die Jungen mitzuziehen. Nach durchwachsener Vorsaison legte er das Amt des Sportwarts nieder und will als Leader der 1. Mannschaft nochmals voll angreifen. In den schweißtreibenden letzten Trainingseinheiten auf der Bahn spulte er konstant sein Pensum ab - die Aussichten auf eine starke Saison sind vielversprechend.

Michael Lohrer - Persönliche Bestleistung: 1040 Holz
Das 44-jährige Energiebündel im Dress des PSV wird an der Seite von Jürgen Bieberbach das Startpaar bilden. Mit wieder einmal hervorragenden Leistungen in der Vorbereitung sind die Hoffnungen auf eine kleine Leistungsexplosion besonders hoch. Als Publikumsliebling will Michael Lohrer durch starke Resultate für Stimmung sorgen.

Sascha Hammer - Persönliche Bestleistung: 1051 Holz
Der 30-jährige Thüringer hat sich bestens integriert und bewies schon des Öfteren, dass er eine echte Verstärkung für die Franken ist. Waren seine Leistungen in der Vorsaison zum Teil noch schwankend, erhoffen sich die Verantwortlichen mehr Konstanz in seinem Spiel. In den Vorbereitungsspielen stimmte Hammers Form. Mit Tobias Bieberbach wird Hammer künftig die Mittelachse bilden.

Tobias Bieberbach - Persönliche Bestleistung: 1022 Holz
Das 27-jährige Eigengewächs ist eine feste Größe im Planspiel der Franken. In diesem Jahr steht er wieder voll zur Verfügung, kann mit dem Team trainieren und übernimmt auch neben der Bahn mehr Verantwortung. Schon bei den Trainingsleistungen deutete er an, dass er sich auf den dicken Kegeln in der Neustadter Frankenhalle deutlich wohler fühlt als zuvor. Auch in den Vorbereitungsspielen präsentierte sich Tobias Bieberbach vor allem auf den Auswärtsbahnen in guter Form.

Jochen Geiger - Persönliche Bestleistung: 1014 Holz
Der 50-Jährige ist aktuell das Sorgenkind der Mannschaft, da er eine holprige Vorbereitung spielte. Erst Ende Mai wurde Jochen Geiger am Knie operiert und stieg daher erst relativ spät ins Training ein. Zuletzt zeigte seine Formkurve allerdings nach oben, am vergangenen Sonntag absolvierte er erstmals ein Testspiel über die volle Distanz.

Dietmar Gäbelein - Persönliche Bestleistung: 1120 Holz
Der 53-jährige Routinier war der große Coup des PSV im Sommer. Der ehemaligen Junioren-Nationalspieler will es nach zwei Jahrzehnten Bundesliga mit SKK Alt-München noch einmal wissen und peilt mit dem PSV Franken den direkten Wiederaufstieg an. Der gebürtige Kulmbacher soll in Zukunft mit seiner Routine und Klasse im Schlusspaar die Spiele nach Hause bringen.

Thorsten Kockmann - Persönliche Bestleistung: 1064 Holz
Der 43-jährige Neuzugang gilt als Spaßvogel im Team und sorgt oft für gute Laune. Da der gebürtige Münsterländer parallel noch für den Schere-Club KSV Oberthal an den Start gehen wird, wird er dem PSV nicht in alle Spielen zur Verfügung stehen. Dennoch erhoffen sich die Verantwortlichen durch ihn einen weiteren Leistungsschub. Vor allem sein Spiel in den Vollen ist eine Augenweide. Er hat schon mehrfach gezeigt, dass er eine echte Verstärkung für die Puppenstädter sein kann.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren