Coburg
Gewinnspiel

Mit knappster Form des Scheiterns zum HSC Coburg

Wer die Sportfloskel hinter dem Adventskalendertürchen des 7. Dezember errät, hat die Chance, beim Spitzenspiel der 2. Handball-Liga dabei zu sein.
Artikel drucken Artikel einbetten
Jan Gorr, Trainer des Handball-Zweitliga-Tabellenführers HSC 2000 Coburg (rechts), und Rückraumspieler Jakob Knauer präsentieren die Sportfloskel für Adventskalendertürchen 7.  Foto: Hagen Lehmann
Jan Gorr, Trainer des Handball-Zweitliga-Tabellenführers HSC 2000 Coburg (rechts), und Rückraumspieler Jakob Knauer präsentieren die Sportfloskel für Adventskalendertürchen 7. Foto: Hagen Lehmann
+1 Bild

Der HSC Coburg steht an der Tabellenspitze der 2. Handball-Liga und befindet sich damit eineinhalb Jahre nach dem Abstieg auf dem besten Weg zurück in die Bundesliga. Einen weiteren großen Schritt in Richtung Oberhaus können die Oberfranken am Samstag, 15. Dezember, machen, wenn sie ab 19.30 Uhr den Absteiger und Tabellenvierten TuS N-Lübbecke in der HUK-Arena empfangen. Drei Tickets für dieses Spitzenspiel liegen für einen der Teilnehmer an unserem heutigen Adventskalender-Gewinnspiel bereit.

Wie an jedem Erscheinungstag zwischen dem 1. und 24. Dezember dürfen unsere Leser erraten, welche Sportfloskel auf dem Bild dargestellt wird. Zu sehen sind HSC-Trainer Jan Gorr und der rechte Rückraumspieler Jakob Knauer aus Neustadt bei Coburg und damit einziger Lokalmatador im Team. Wenn Sie erkennen, welche häufig verwendete Phrase - nicht nur im Handball - die beiden Profis darstellen, tragen Sie Ihre Lösung bis Freitag, 20 Uhr, unter folgendem Link ein: www.infranken.de/adventsraetsel. Für alle, die nicht aus dem Lostopf gezogen werden, gibt es einen Trostpreis.

In Türchen Nummer 6 in der Donnerstagsausgabe war übrigens die Floskel "durch die Abwehr spazieren" gesucht. Mit der Antwort "das Spiel wird kein Spaziergang" gab sich der Nikolaus aber auch zufrieden. In die Kategorie beste unerwartete Vorschläge packen wir: "Jagd auf den Spitzenreiter" von Tobias, "eine Tracht Prügel kassieren" von Ines, "den Ball abjagen" von Georg und "einen Stockfehler machen" von Irina.



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren