Coburg
Reitsport

Katja Brühl gewinnt den Großen Preis

Die Reiterin der RSG Frankenhof Sonnefeld triumphiert bei den "Schumacher Packaging Indoors", einem viertätigen Turnier, in der Königsdisziplin.
Artikel drucken Artikel einbetten
Marina Heinke vom RuFV Sonnefeld und Umgebung machte auf Connor in der Springprüfung der Klasse L eine gute Figur.  Fotos: Alexandra Kemnitzer
Marina Heinke vom RuFV Sonnefeld und Umgebung machte auf Connor in der Springprüfung der Klasse L eine gute Figur. Fotos: Alexandra Kemnitzer
+8 Bilder

Eine Werbung für den Reitsport in der Region waren die "Schumacher Packaging Indoors", ein viertägige Turnier des Reit- und Fahrvereins Sonnefeld und Umgebung auf der vereinseigenen Anlage in Bieberbach. Höhepunkt war das "Wulf-Schumacher-Gedächtnisspringen", eine Springprüfung der Klasse S* mit anschließendem Stechen.

In dieses Stechen um den Großen Preis zogen von den 18 Startern sechs Reiterpaare ein. Mit Vasil Ivanou auf Cortes (RC Eltmann, 6. Platz, 41,37 Sekunden, 8 Fehler), war auch ein Reiter aus Weißrussland vertreten. Als einzige Frau qualifizierte sich Katja Brühl auf "Que tal" (RSG Frankenhof Sonnefeld). Ihr reichte am Ende ein fehlerfreier Ritt in 39,57 Sekunden aus, um sich den Großen Preis zu sichern.

Zweiter wurde Hans-Peter Konle auf "Quik Stepp" (RC Küps). Er benötigte zwar nur 37,99 Sekunden, musste aber vier Fehlerpunkte hinnehmen. Brühls Ehemann Christian belegte auf "Quintessenz" (RSG Frankenhof Sonnefeld, 42,24 Sekunden, 4 Fehler) den vierten Rang. Gleich zwei Pferde wurden von Frank Plock (RFV Borken) ins Stechen geritten. Er wurde auf "Eclips" (39,28 Sekunden, 4 Fehler) Dritter, auf "Miss Picky" Fünfter (42,50 Sekunden, 8 Fehler). Auch wenn Konle und Plock den "Großen Preis" in der Vergangenheit bereits gewonnen hatten, war das Stechen komplett offen. Schließlich war das Zeitlimit auf 48 Sekunden begrenzt. Außerdem galt es unter anderem ein Dreifach-Hindernis zu nehmen.

Einen ersten Turnierhöhepunkt bildete bereits am Freitagabend das Springen der Klasse M**. Dieses gewann Christian Brühl auf "Quintessenz" (RSG Frankenhof Sonnefeld, 50,55 Sekunden) mit einem fehlerfreien Parcours-Ritt. Seine Vereinskollegin Katharina Bühling auf "Fleur" (53,04) blieb ebenfalls fehlerfrei und wurde Zweite. Konle auf "Gambrinus" (54,67, 0 Fehler) sicherte sich den dritten Platz.

Mehrere Hundert Besucher

Das viertägige Turnier stieß mit mehreren Hundert Besuchern auf großes Interesse und sorgte unter anderem für einen kompletten Ausverkauf der Speisen am Sonntagabend. "Es gingen bei uns 1100 Nennungen ein. Im letzten Jahr waren es 750", sagte Turnierleiterin und Vorsitzende Bettina Witter.

Mit der großen Zahl an Nennungen kamen die rund 40 Helferinnen und Helfer aber auch an ihre Belastungsgrenze, denn immerhin waren sie ehrenamtlich im Einsatz. Dieses herausragende Engagement würdigte auch Dr. Gunnar Burczyk, der einer der vier Richter ist. Er meinte: "Es ist nicht selbstverständlich, dass sich Ehrenamtliche für ein Turnier extra Urlaub nehmen und alles dafür geben, dass es ein wahres Aushängeschild für unseren Sport ist."

Da auch Reiter anderer Nationalitäten mit entsprechender Lizenz antreten durften, waren die vier Turniertage "international" angehaucht. Denn neben dem Weißrussen Ivanou gingen unter anderem auch Reiter aus Russland, Österreich und der Schweiz an den Start. Gerade die auswärtigen Starter mit langen Anfahrten lobten die idealen Rahmenbedingungen. "Mit vielen Umbauten und Renovierungen haben wir versucht unsere Qualität als Ausrichter zu steigern", erklärt Witter.

Dass diese Anstrengungen honoriert werden, sei erfreulich. Schließlich wurden viele Tausend Euros investiert, um optimale Bodenverhältnisse für die 18 Prüfungen in 30 Abteilungen - vom Ponyführzügel bis Sterne-Springen - zu schaffen. Wenig Zeit zum Durchschnaufen haben die Mitglieder des Reit- und Fahrvereins Sonnefeld und Umgebung, denn am Samstag, 30. März, richten sie von 8 bis 21 Uhr einen Dressurtag aus.

Alle Ergebnisse finden Sie hier

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren