Coburg
Fußball-Kreisliga Coburg

Großgarnstadt dreht Partie gegen Bosporus Coburg

Die Schützlinge von Stefan Bergmann lassen sich von einem frühen 0:2-Rückstand nicht beeindrucken und gewinnen noch 4:2. Meeder siegt in Heldritt, der Höhenflug des FCC II ist vorerst vorbei.
Artikel drucken Artikel einbetten
Doppelt hält besser - dachten sich wohl die Großgarnstadter Sebastian Knoch (links) und Christian Carl beim Kopfball. Der Ball wurde allerdings von Bosporus-Keeper Eray Tunc aus dem Winkel gefischt.  Foto: Hagen Lehmann
Doppelt hält besser - dachten sich wohl die Großgarnstadter Sebastian Knoch (links) und Christian Carl beim Kopfball. Der Ball wurde allerdings von Bosporus-Keeper Eray Tunc aus dem Winkel gefischt. Foto: Hagen Lehmann

Fast auf den Tag genau vor einem Jahr, am 26. August 2018, gab der SV Großgarnstadt am 6. Spieltag zu Hause eine Führung gegen den TSVfB Krecktal aus der Hand und verlor mit 3:4. Zwölf Monate später scheint die Mannschaft von Trainer Stefan Bergmann noch ein Stück weiter zu sein. Denn trotz eines 0:2-Rückstandes gegen den SV Bosporus ließen sich Sebastian Knoch und Co. nicht aus der Ruhe bringen und brachten das Heimspiel noch mit 4:2 nach Hause. Die Heimpartie der TSG Niederfüllbach gegen die SF Unterpreppach wurde dagegen gar nicht angepfiffen, da die Gäste wegen Spielermangel nicht angetreten sind. Folglich bekommt die TSG die drei Punkte mit einem 2:0-Sieg am grünen Tisch.

TSV Heldritt - TSV Meeder 1:2 (1:0)

Die Heldritter hatten vor 220 Zuschauern die erste Möglichkeit nach sieben Minuten durch Tobias Wölfert, der einen Abpraller aus 16 Metern neben das Tor setzte. Der Meederer Christian Dreßel setzte sich über links schön durch und legte auf Lukas Dreßel ab, doch dessen Schuss aus elf Metern ging über das Tor (18.). In der 27. Minute fiel dann das 1:0 für Heldritt. Daniel Lesch kam über links, bediente Patrick Moser mit einem langen Ball, und dieser ließ den Meederer Keeper aus spitzem Winkel keine Chance. Kurz vor der Halbzeitpause hatten die Hausherren noch eine Chance durch Martin Buff, doch sein Schuss verfehlte das Gehäuse. In der zweiten Halbzeit übernahm dann Meeder die Initiative und drückte die Heimelf in die Defensive. So kamen die Gäste in der 48. Minute durch Benjamin Kraußer zu einer guten Möglichkeit, die Torhüter Fabian Engel noch vereiteln konnte. Doch zwei Minuten später glich Pascal Wächter, der aus kurzer Distanz den Ball über die Linie drückte, aus. Die Gäste gaben weiter den Ton an, Heldritter Entlastungsangriffe waren Mangelware. Das 2:1 für Meeder wurde nach einem stark vorgetragenen Angriff über die linke Seite von Lukas Dreßel vollendet (68.). Danach versuchte Heldritt nach vorne zu spielen, ohne aber gefährliche Situationen herauszuspielen.hst

VfB Einberg - FC Coburg II 2:1 (1:0)

In einem munteren Spiel versuchten beide Mannschaften von Beginn an durch schnelles Umschaltspiel ihre Chancen in der Offensive zu suchen. Als Kevin Skiba nach einem guten Zuspiel von Philipp Friedrich frei vor dem Tor war, konnte ihn nur noch der Gästekeeper Luis Krempel mit einem Foul stoppen. Den Foulelfmeter verwandelte Matthias Heß souverän zum 1:0 für die Rothosen (6.). Beide Mannschaften verzeichneten bis zur Halbzeitpause gute Einschussmöglichkeiten, jedoch verhinderten die stark parierenden Torhüter weitere Treffer. Die Gäste versuchten in den zweiten 45 Minuten Druck aufzubauen und hatten durch Distanzschüsse von David Reich und Daniel Eckstein gute Möglichkeiten, um auszugleichen, doch der an diesem Tag bärenstarke Nico Bonczek vereitelte diese. Nach einer guten Kombination über Skiba und René Schulz erhöhte zehn Minuten vor dem Ende Friedrich mit einem strammen Schuss für die Hausherren. Daniel Steuerwald machte es kurz vor Spielende mit seinem Anschlusstreffer noch einmal spannend (90.), doch die Einberger brachten die Führung über die Zeit. fw

SV Großgarnstadt - Bosporus Coburg 4:2 (1:2)

Die Gäste bestimmten die ersten 20 Minuten der Partie und kamen nach gut vorgetragenen Angriffen zu zwei einfachen Toren. Zunächst verwertete Miguel Malaj eine Flanke gekonnt zur 1:0-Führung (10.). Nach einem einfachen Ballverlust des SVG in der Vorwärtsbewegung erhöhte Bosporus durch Christian Schneider (17.). Nach einem an Patrick Lauer verschuldeten Elfmeter erzielte Sebastian Knoch den Anschlusstreffer (23.). Bis zur Pause spielte nur noch Großgarnstadt, jedoch hielt Gästekeeper Eray Tunc mit mehreren sehenswerten Paraden die Führung fest.

Nach der Halbzeitpause das gleiche Bild: Großgarnstadt drückte Bosporus tief in die eigene Hälfte und kam im Fünf-Minuten-Takt zu hochkarätigen Chancen. Nabil Alnaji erlöste seine Farben, nachdem Patrick Lauer einen klugen Querpass in die Mitte gespielt hatte und Ersterer mit einem Schuss in den Winkel abschloss (58.). Eine Standardsituation drehte das Spiel nun in Richtung der Gastgeber: André Carl köpfte einen Freistoß von René Lindner wuchtig zum 3:2 ein (71.). Den Endstand markierte Christian Carl, ebenfalls per Kopfball, als er eine Halbfeld-Flanke von Klug über den starken Keeper einnickte (79.). Routiniert spielte der SVG letztendlich die Partie zu Ende. ds

TSV Staffelstein - Türkgücü Neustadt 3:1 (1:1)

In einem ausgeglichenen Spiel wurde der Schuss des Staffelsteiners Simon Fischer (4.) im letzten Moment geklärt. In der 19. Minute hatte die TSV-Abwehr Ugur Karatas aus den Augen verloren - 0:1. Trotzdem spielte der TSV ruhig weiter. Einen weiten Einwurf von Niclas Fertsch wehrte der Gästetorhüter zu kurz ab, Johannes Fischer staubte zum 1:1 ab. Nach der Halbzeitpause drückte der TSV aufs Tempo und spielte sich gute Torchancen heraus. In der 82. Minute erlöste Torjäger Simon Fischer die Staffelsteiner nach vielen vergebenen Möglichkeiten mit dem 2:1. In der Nachspielzeit liefen die Gäste in einen Konter, Michael Elflein lief alleine auf das Gästetor zu, passte aber uneigennützig zu Johannes Fischer, der zum 3:1- Endstand einschoss. Die bis dahin faire Begegnung sah danach einige unschöne Szenen. Der Gästetorhüter musste wegen Unsportlichkeit den Platz verlassen.hakl

TV Ebern - TSV Pfarrweisach 2:2 (1:1)

Der TVE legte einen Blitzstart hin: Matthias Schmitt (2.) traf nach Vorarbeit von Daniel Scharting zum 1:0. In der 36. Minute klärte der Eberner Dominik Hümmer von der Torlinie, nachdem Schlussmann Jens Kapell bereits geschlagen war. Eine Minute später stand es 1:1: Michael Kaiser traf aus der Distanz. In Durchgang 2 legte der TVE durch Julius Zettelmeier (51.) vor, doch Sebastian Pecht (64.) hatte die passende Antwort parat - 2:2. Gegen Ende der Partie dezimierten sich die Teams jeweils mit einer Ampelkarte: Schmitt musste auf Eberner Seite vorzeitig runter, beim TSV war es Sebastian Pecht. di

SG Mönchröden/Rödental - TSV Grub a. F. 4:2 (2:1)

Der Aufsteiger aus Mönchröden/Rödental bleibt zu Hause in der Kreisliga eine Macht. Der 4:2-Erfolg gegen die Gruber war der dritte Heimsieg im dritten Spiel. Benedikt Carl hatte die Gastgeber in Front gebracht (16.), ehe Fabian Wittmann eine Viertelstunde später für die Gäste ausglich (33.). Wieder war es Carl, der für die 2:1-Pausenführung sorgte (39.). Der knappe Vorsprung war für die Gastgeber kein Grund, das Ergebnis zu verwalten. Die SG spielte weiter nach vorne und wurde mit dem 3:1 durch Kamran Mirzazadeh (54.) belohnt. Steffen Hübner (65.) machte die Partie mit seinem Treffer zum 2:3 aber wieder spannend. In der Nachspielzeit machte Carl mit seinem dritten Treffer aber alles klar. ct

TSVfB Krecktal - FC Adler Weidhausen 1:6 (1:3)

Der Knoten beim Adler scheint mit zwei Siegen am Doppelspieltag geplatzt zu sein. Den besseren Start erwischte dagegen Krecktal: Manuel Frembs brachte die Gastgeber (16.) in Front, doch danach bestimmte Weidhausen das Geschehen. Mit drei Treffern innerhalb von neun Minuten (33. bis 41.) sorgten die Gäste durch Jan Weihermüller (zwei) und Maurizio Turturro bereits vor der Pause für klare Verhältnisse. Doch der Torhunger des FC Adler war noch nicht gestillt. Weihermüller (55.) und Turturro (61.) schraubten das Ergebnis in die Höhe. Den 6:1-Schlusspunkt setzte Daniel Jahn in der 81. Minute. ct

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren