Coburg
Fussball-Kreisliga Coburg

Dämpfer für SV Großgarnstadt

Der Tabellenzweite verliert 0:3 beim TV Ebern und Boden auf Tabellenführer Ketschendorf, der sich im Stadtderby gegen den FC Coburg II zu einem 3:2 müht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ketschendorfs Kapitän Philipp Bauer (weißes Trikot) und Dennis Kolb kämpfen um das Spielgerät.  Fotos: Timo Geldner
Ketschendorfs Kapitän Philipp Bauer (weißes Trikot) und Dennis Kolb kämpfen um das Spielgerät. Fotos: Timo Geldner
+1 Bild

Der Weg zum ersehnten Bezirksliga-Aufstieg ist für den SV Ketschendorf noch ein weiter, aber nach dem fünften Sieg in Folge und nunmehr sieben Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten Großgarnstadt ist die Buchberg-Elf ihrem Ziel ein gutes Stück näher gekommen. Der 3:2-Sieg der Ketschendorfer gegen den FC Coburg II war nicht glanzvoll, aber das Team von Spielertrainer Patrick Schuberth findet in dieser Spielzeit fast immer einen Weg, am Ende die drei Punkte einzufahren.

Das gelang den Verfolgern am 17. Spieltag nicht. Der SV Großgarnstadt verlor überraschend mit 0:3 beim TV Ebern, die weiteren Verfolger TSG Niederfüllbach und der TSV Staffelstein nahmen sich beim 0:0 gegenseitig die Punkte ab. Nach der dritten Niederlage in Folge hat der SV Türkgücü Neustadt (1:2 gegen den TSV Heldritt) den Aufstiegsrelegationsplatz aus den Augen verloren.

SV Ketschendorf - FC Coburg II 3:2 (1:1)

Da zeitgleich die erste Mannschaft und die U19 der Vestekicker im Einsatz waren, fehlten dem FC Coburg II insgesamt zwölf Akteure. So musste sich unter anderem der 2. Vorsitzende und Jugendleiter, Alexander Pietsch, die Fußballschuhe schnüren. Trotz der vielen Ausfälle schlugen sich die Vestekicker im Stadtduell vor rund 150 Zuschauern auf dem Buchberg sehr wacker.

Den ersten Treffer erzielten trotzdem die Gastgeber nach einer Viertelstunde. Kapitän Philipp Bauer setzte sich über die linke Seite durch, legte quer auf Johannes Hanff, der den Ball nur noch einschieben musste. Fünf Minuten vor der Pause verpasste Fabian Griebel nur knapp die 2:0-Führung. Sein Freistoß aus rund 30 Metern klatschte an den Pfosten. Nach einem Foulspiel von Heimakteur Simon Reuß im Strafraum bekamen die Gäste einen Strafstoß zugesprochen (44.). Henrik Guhling verwandelte souverän.

Zwölf Minuten nach Wiederanpfiff brachte Silvio Siegel seine Ketschendorfer per Kopf nach einer Flanke von Marc Schwesinger wieder in Führung. Obwohl die Vestekicker nun offensiver stärker wurden und immer wieder den eingewechselten David Reich suchten, legten die Hausherren fünf Minuten später nach. Jonathan Tritscher erzielte das 3:1 nach einer Kopfballverlängerung von Jonas Krüger. Richtig spannend wurde die Partie noch einmal zehn Minuten vor Spielende, als die Gäste ihren zweiten Strafstoß (Handelfmeter) in Person von Lukas Riedelbauch verwandelten. Saleh Gharib hatte in der 85. Minute den Ausgleich auf dem Fuß, verzog aber. Es blieb beim umkämpften 3:2-Heimsieg des Tabellenführers. ct

TV Ebern - SV Großgarnstadt 3:0 (1:0)

Dem Spielverlauf nach waren die Gäste mit diesem Ergebnis noch gut bedient. Die Turner waren vom Anpfiff weg die spielbestimmende Mannschaft und knüpften nahtlos an die guten Leistungen an. So hätte es bereits vor dem Wechsel 3:0 oder gar 4:0 stehen können, doch zunächst wussten Dominik Hümmer (5.), Matthias Schmitt (12./35.), Julius Zettelmeier (24./30.) und Daniel Scharting (32.) mit ihren Möglichkeiten nichts anzufangen, da sich auch der Gästekeeper in prächtiger Verfassung präsentierte. In der 36. Minute war es aber so weit. Zettelmeier wurde im Strafraum umgestoßen, den Strafstoß verwandelte Korn sicher.

Von den Gästen ging keinerlei Gefahr aus, die lang geschlagenen Bälle stellten die Eberner Abwehr vor keinerlei Probleme. Die Hausherren kontrollierten auch im zweiten Abschnitt das Geschehen und konnten in der Schlussviertelstunde die Führung durch Frank Geuß (76.) und den eingewechselten Christian Ammon (88.) auf 3:0 ausbauen. Ein Ergebnis, das nun auch dem Spielverlauf entsprach. di

TSV Staffelstein - Niederfüllbach 0:0

In einem Spiel auf Augenhöhe hatten die Niederfüllbacher in der 16. Minute durch einen platziert getretenen Freistoß, den Torhüter Sebastian Titze aus dem Eck fischte, die erste Chance. In der 32. Minute landete ein Eckball des TSV, der auf seinen erkrankten Torjäger Simon Fischer verzichten musste, an der Latte des Niederfüllbacher Tores. Im Gegenzug wackelte das TSV-Gehäuse, als ein strammer Schuss an den Pfosten klatschte. Zwei Minuten nach Wiederanpfiff half der Pfosten den Staffelsteinern erneut. Einen Schuss von Maximilian Dietz in der 53. Minute konnte der Torhüter der TSG nur mit den Knien abwehren, doch den Nachschuss brachten die TSV-Stürmer nicht über die Linie. Die letzte Chance des Spiels vergaben die Gäste (75.). So blieb es beim leistungsgerechten Remis. hakl

Coburg Locals - VfB Einberg 0:0

Beiden Mannschaften war vor lediglich rund 30 Zuschauern die Verunsicherung anzusehen. Die Locals waren seit fünf Partien sieglos, die Einberger sogar seit sieben. Beide Teams spielten defensiv und lauerten jeweils auf Konter. Die Abwehrreihen standen gut, Torchancen waren Mangelware. Folgerichtig trennten sich beide Mannschaften leistungsgerecht 0:0. Ein Resultat, das tabellarisch keinem so recht weiterhilft. Die Locals verharren weiter auf den Abstiegsrelegationsplatz 14, die Einberger im Mittelfeld auf Rang 9. ct

SV Türkgücü Neustadt - TSV Heldritt 1:2 (1:0)

Die Talfahrt des SV Türkgücü setzte sich auch im Aufeinandertreffen mit Mitaufsteiger TSV Heldritt fort. Dabei erwischten die Neustadter Bullen einen Start nach Maß und gingen durch einen Treffer von Spielertrainer Sinan Bulat früh in Führung (13.). Diese hatte in der kampfbetonten Partie auch lange Zeit Bestand, ehe Joschka Fischer in der 71. Minute für die Heldritter ausglich. Die Gäste glaubten nun an den Sieg und spielten forsch nach vorne. Jens Rottmann (85.) sorgte schließlich für den 2:1-Siegtreffer des TSV. Für Türkgücü war es die dritte Niederlage in Serie, Heldritt holte dagegen zehn Punkte aus den vergangenen vier Partien. ct

Spvg Wüstenahorn - TSV Grub am Forst 0:2 (0:2)

Auch im wichtigen Duell der beiden Aufsteiger gelang Wüstenahorn kein Heimsieg. Wie bereits so häufig in den vergangenen Wochen folgte auf eine mögliche Führung der Gastgeber die kalte Dusche. Der TSV erzielte in der 26. Minute durch Nikolai Geck die 1:0-Führung. Drei Minuten später erhöhte Steffen Hübner sogar auf 2:0 für die Gäste.

Der hohe Aufwand der Hausherren wurde auch in der Folge nicht belohnt. Zwar bemühten sich die Wüstenahorner in den verbleibenden 60 Minuten sichtlich, das Ergebnis zu korrigieren, doch blieben sie erfolglos. Die Gruber hatten im zweiten Durchgang auch mehrmals das Glück auf ihrer Seite, als die Gastgeber mehrere gute Möglichkeiten ungenutzt ließen. Letztlich ein nicht unverdienter Sieg für die Gäste. ub

TSV Pfarrweisach - Bosporus Coburg 2:1 (2:1)

Es war ein hartes Stück Arbeit, ehe die Gastgeber den Dreier unter Dach und Fach hatten. Aufgrund der Vorteile vor allem im ersten Durchgang war es ein verdienter Heimerfolg für den TSV. In der 21. Minute fiel die Führung durch Sebastian Pecht, die Kevin Lurz in der 32. Minute ausbaute. Nach einer Unaufmerksamkeit kurz vor dem Wechsel kamen die Gäste durch Tunahan Özer zum Anschlusstreffer. Nach Wiederbeginn verflachte die Begegnung über weite Strecken, doch auch in diesem Abschnitt hatte der TSV die besseren Möglichkeiten, auch wenn es nicht allzu viele mehr waren. Im Feld sah man nun ein gleich verteiltes Spiel ohne große spielerische Höhepunkte.di

TSVfB Krecktal - SV Heilgersdorf 1:1 (1:1)

Dem Spielverlauf nach geht die Punkteteilung in Ordnung. Vor dem Wechsel hatten die Gastgeber Vorteile sowie die besseren Möglichkeiten und kamen durch Robin Helmprobst (15.) zur Führung. Nach Wiederbeginn taten die Gäste mehr für die Offensive und kamen zu Chancen, von denen Patrick Süppel eine in der 25. Minute zum Ausgleich nutzte. Beide Teams hätten jedoch die Partie noch für sich entscheiden können. Zweimal traf der SVH nur Aluminium, während die Platzherren noch am Pfosten scheiterten. di

Verwandte Artikel

Kommentare (1)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren