Coburg

Creidlitz ärgert den Deutschen Meister

Zum Saisonauftakt in der Karambolbillard-Westfalenliga holen Christian Dressel & Co. überraschend einen Punkt beim letztjährigen Titelträger.
Artikel drucken Artikel einbetten
Christian Dressel ist auch dieses Jahr wieder eine tragende Säule in der 1. Mannschaft der Billardfreunde Creidlitz-Coburg.  Foto: Klaus Werner
Christian Dressel ist auch dieses Jahr wieder eine tragende Säule in der 1. Mannschaft der Billardfreunde Creidlitz-Coburg. Foto: Klaus Werner

Der Oberliga-Auftakt hätte für die Billardfreunde Creidlitz kaum besser sein können: Beim amtierenden Deutschen Meister DBC Bochum ergatterten sie einen Punkt und besiegten danach TuS Kaltehardt. Zu Hause gab es am 3. und 4. Spieltag dann jeweils einen Sieg und eine Niederlage.

Dass der sieggewohnte DBC Bochum als Rekordmeister in den technischen Disziplinen gegen die Billardfreunde Creidlitz-Coburg nur ein Unentschieden erreichte, fanden viele überraschend. Thomas Berger, der dem Creidlitzer Arnd Riedel in der Freien Partie in vier Aufnahmen unterlag, sieht das aber ganz anders: "Die haben", stellte er fest, "stark gespielt und den Punkt verdient mitgenommen."

Beim DBC kam überraschend ein Neuzugang zum Einsatz: Der Holländer Michel van Silfhout spielte erstmals seit vielen Jahren wieder einmal in Deutschland.

Westfalenliga

DBC Bochum - Bfr. Creidlitz-Coburg 4:4

Die Bochumer gingen mit viel Engagement in das Heimspiel gegen Creidlitz-Coburg. Aber die Männer aus Oberfranken freuten sich am Ende über ein Unentschieden, das ihnen zunächst für eine Woche Platz zwei in der Tabelle sicherte.

Ergebnisse - Freie Partie: Berger - Riedel 39:200 (4 Aufnahmen). - Einband: Van Silfhout - Koch 80:58 (17). - Cadre 47/2: Havlik - Dressel 150:49 (2). - Cadre 71/2: Nockemann - Orttmann 25:125 (6).

TuS Kaltehardt - Bfr. Creidlitz-Coburg 2:6

Auch gegen den TuS Kaltehardt setzten die Creidlitzer ihre starke Form fort und gewannen verdient mit 6:2 Matchpunkten.

Ergebnisse - Freie Partie: Synek - Dressel 123:164 (20). - Einband: Rudolf - Koch 79:41 (25). - Cadre 47/2: Schneider - Riedel 12:150 (4). - Cadre 71/2: Potezki - Orttmannl 39:125 (13).

Bfr. Creidlitz-Coburg - ABC Merklinde II 6:2

Fast wäre es zu einer Überraschung gekommen, aber die 2. Mannschaft des ABC musste sich noch geschlagen geben.

Ergebnisse - Freie Partie: Simon - Klüber 200:103 (18). - Einband: Orttmann - Klein 80:66 (16). - Cadre 47/2: Riedel - Brand 150:69 (17). - Cadre 71/2: Dressel - Stecken 60:110 (20).

Bfr. Creidlitz-Coburg - ABC Merklinde I 0:8

Gegen die 1. Mannschaft waren die Gastgeber dagegen chancenlos und verloren alle Spiele relativ deutlich.

Ergebnisse - Freie Partie: Simon - Pöther 19:200 (3). - Einband: Orttmann - Klein 52:80 (24). - Cadre 47/2: Riedel - Faus 75:150 (1). - Cadre 71/2: Dressel - Egbers 44:125 (14).kw

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren