Laden...
Coburg
Hallen-Fussball

Bayern-Talente geben sich in Coburg die Ehre

Elf Erstligisten geben bei der vierten Auflage des VR-Bank-Junior-Soccer-Cups in den Altersklassen U13 und U15 ein Stelldichein.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auch in diesem Jahr sind der FC Augsburg (weißes Trikot) und die TSG Hoffenheim wieder bei den U15-Junioren in Coburg vertreten. In dieser Altersklasse gesellen sich vier weitere Erstligisten dazu.  Foto: Timo Geldner
Auch in diesem Jahr sind der FC Augsburg (weißes Trikot) und die TSG Hoffenheim wieder bei den U15-Junioren in Coburg vertreten. In dieser Altersklasse gesellen sich vier weitere Erstligisten dazu. Foto: Timo Geldner

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass sich Ende Januar in Coburg die vielversprechendsten deutschen Fußball-Talente in der Halle untereinander messen. Der VR-Bank-Junior-Soccer-Cup, der erstmals 2016 vom FC Coburg in der HUK-Arena ausgerichtet worden war, hat sich mittlerweile zu einem Pflichttermin für den Großteil der Bundesliga-Klubs gemausert. Am Samstag, 26. Januar, und Sonntag, 27. Januar, werden zum vierten Mal die Turniersieger in zwei Altersklassen (U13 am Samstag, U15 am Sonntag) gesucht. Im vergangenen Jahr siegte der FC Nürnberg bei den U13-Junioren und der TSV 1860 München in der U15.

Die Titelverteidigung wird für beide Klubs keine leichte Aufgabe, schließlich hat die Qualität des Teilnehmerfelds nochmals erheblich zugenommen. Zum ersten Mal ist es den Verantwortlichen um Jugendleiter und Cheforganisator des Turniers, Alexander Pietsch, gelungen, die U13-Junioren des FC Bayern in die Vestestadt zu locken. Die beiden Vereine pflegen einen guten Kontakt, so waren Jugendteams der Vestekicker bereits häufiger zu Testspielen in der bayerischen Landeshauptstadt zu Gast. Im Idealfall gesellen sich beim Turnier im Jahr 2020 auch die U15-Junioren des deutschen Rekordmeisters dazu. Aber nicht nur die Bayern feiern bei der vierten Auflage des Soccer-Cups ihre Premiere. "Eintracht Frankfurt ist bei der U13 und U15 neu dabei, dazu feiern der HSV und Bayer Leverkusen ihre Premiere in der U15", sagt Pietsch. Das Teilnehmerfeld bei den U13-Junioren wurde von 14 auf 16 Teams aufgestockt. Darunter sind elf Erstligisten, die drei ambitionierten Zweitligisten Hamburger SV, 1. FC Köln und die SpVgg Greuther Fürth, Drittligist 1860 München sowie der Gastgeber FC Coburg. Im Vergleich: 2016 waren in dieser Altersklasse "nur" drei Erstligisten am Start.

Die Coburger Verantwortlichen sind mittlerweile in der Luxussituation, sich ihre Teilnehmer aufgrund zahlreicher Bewerbungen selbst aussuchen zu können. Erst kürzlich musste Pietsch wieder eine Traditionsmannschaft aus der 3. Liga vertrösten. "Der VR-Bank-Junior-Soccer-Cup ist zu einer Marke in Deutschland geworden, auch der sportliche Wert hat für die Vereine zugenommen", sagt Pietsch und verweist dabei beispielhaft auf den letztjährigen Cupsieger 1. FC Nürnberg, der den Turnierbericht für mehrere Tage als Topmeldung auf seiner Homepage stehen hatte.

Mit dem Zuschauerzuspruch im vergangenen Jahr (rund 1600 Besucher an beiden Tagen) war Pietsch zufrieden, sieht aber noch Steigerungspotenzial. In den kommenden Monaten will er gezielt die Werbetrommel an Schulen und bei örtlichen Vereinen (unter anderem mit Freikarten für Kinder) rühren. Langweilig wird es dem umtriebigen Organisator und seinen Helfern bestimmt nicht. Unter anderem gilt es für mehr als 200 auswärtige Jugendliche, entsprechende Übernachtungsmöglichkeiten bei den Familien der jungen FCC-Spieler zu organisieren.

4. VR-Bank-Junior-Soccer-Cup in der HUK-Arena am 26./27. Januar

U13-Junioren Turnier am Samstag, 26. Januar, ab 9 Uhr mit folgenden Teilnehmern: FC Augsburg, Hertha BSC Berlin, SV Werder Bremen, FC Coburg,

Eintracht Frankfurt, Greuther Fürth, Hamburger SV, TSG 1899 Hoffenheim, 1. FC Köln, RB Leipzig, Bayer 04 Leverkusen, Borussia Mönchengladbach, FC Bayern München, TSV 1860 München, 1. FC Nürnberg, VfB Stuttgart. U15-Junioren Turnier am Sonntag, 27. Januar, ab 9 Uhr mit folgenden Teilnehmern: FC Augsburg, FC Coburg, Eintracht Frankfurt, SpVgg Greuther Fürth, Hamburger SV, TSG 1899 Hoffenheim, RB Leipzig, Bayer 04 Leverkusen, TSV 1860 München, 1. FC Nürnberg, SpVgg Unterhaching, FC Würzburger Kickers. Eintrittskarten Fußballvereine in der Region haben die Möglichkeit, Freikarten für den VR-Bank-Junior-Soccer-Cup anzufordern. Mail an: vorstand@fc-coburg.com.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren