Schottenstein
Laufsport

Andreas Krenz läuft in Schottenstein allen davon

Der Athlet des SV Bergdorf-Höhn lässt der Konkurrenz beim 13. Schottensteiner Kerwalauf keine Chance.
Artikel drucken Artikel einbetten
Start zum Hauptlauf und 5000 Meter: Andreas Krenz vom SV Bergdorf-Höhn (Nummer 157) machte von Beginn an Tempo und entschied das Rennen über 10,2 Kilometer für sich. Brahne Teklemichael (links dahinter, leicht verdeckt) wurde Zweiter.  Foto: Ulrich Zetzmann
Start zum Hauptlauf und 5000 Meter: Andreas Krenz vom SV Bergdorf-Höhn (Nummer 157) machte von Beginn an Tempo und entschied das Rennen über 10,2 Kilometer für sich. Brahne Teklemichael (links dahinter, leicht verdeckt) wurde Zweiter. Foto: Ulrich Zetzmann
+7 Bilder

Die 13. Auflage des Schottensteiner Kerwalaufs stand ganz in Zeichen von Andreas Krenz: Der Athlet des SV Bergdorf-Höhn entschied den Hauptlauf über 10,2 Kilometer in 37:42 Minuten für sich. Auf dem zweiten Platz landete der Sonnefelder Brahne Teklemichael (38:52). Dritter wurde der Bamberger M45-Läufer Rainer Kirchner (42:46). "Dieser Lauf verlangt viel Kondition und Einsatz, denn die zum Teil kräftigen Anstiege kosten viel Kraft", sagte Krenz nach dem Lauf, bei dem es zwischenzeitlich leicht regnete.

Bei den Frauen ließ sich Lisa Späth vom Gastgeber SV Schottenstein den Gesamtsieg in 55:35 Minuten nicht nehmen. Dahinter landete Jana Seeber (56:25) vom HUK-Coburg Run and Bike-Team. Lisa Späth, die Tochter des 1. Vorsitzenden und "Macher" des Kerwalaufs, Michael, meinte: "Ich bin durchaus zufrieden, denn mein Trainingsaufwand von zwei Einheiten pro Woche ist nicht besonders hoch." Klassensiege gab es für Werner Militzke (TV 48 Coburg) in der M65 und Berthold Wolf (TS Lichtenfels) in der M75.

Den Auftakt der Veranstaltung machten die Bambinis über 400 Meter, die zum größten Teil lächelnd ins Ziel kamen und zufrieden ihre Medaillen in Empfang nahmen. Beim Schülerlauf B über 1000 Meter zeigte Luise Lüffe (LG Veitenstein) den gleichaltrigen Jungs die Fersen und ließ den Sieger der Jungs, Andrei Pop vom Run and Bike-Team, um acht Sekunden hinter sich. Ihr Bruder Lennart Lüffe war beim Schülerlauf über 2000 Meter Erster. Beim Lauf über flache 5000 Meter gelang Oliver Bühling vom Run and Bike-Team sein erster Gesamtsieg in 20:09 Minuten, bei den Frauen hieß die Siegerin Anna Pfeiffer vom TSV Staffelstein. Auch wenn die Teilnehmerzahl hinter den Erwartungen zurückblieb, muss dem Gastgeber SV Schottenstein Lob gezollt werden, denn die Organisation war wie gewohnt ausgezeichnet.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren