Sonnefeld
Fussball-Bezirksliga West

TSV Sonnefeld will zurück in die Erfolgsspur

Der Tabellenführer muss am Mittwochabend um 18.30 Uhr im Nachholspiel beim TSV Breitengüßbach antreten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Spielertrainer Bastian Renk (rechts) will mit seiner Mannschaft in Breitengüßbach punkten. Foto: Timo Geldner
Spielertrainer Bastian Renk (rechts) will mit seiner Mannschaft in Breitengüßbach punkten. Foto: Timo Geldner
"Wir haben uns gegen Unterleiterbach wieder einmal selbst um unseren Lohn gebracht. Aktuell verschenken wir die Punkte viel zu einfach." Bastian Renk, Spielertrainer der Bezirksliga-Spitzenreiters TSV Sonnefeld, macht aus seiner Enttäuschung kein Hehl. Am Mittwoch will er mit seinem Team aber zurück in die Erfolgsspur. Im Nachholspiel muss der TSV um 18.30 Uhr beim TSV Breitengüßbach antreten.

Aufgrund von individuellen Fehlern oder wie es Renk formuliert durch "Tore des Monats", geriet sein Team zuletzt immer wieder auf die Verliererstraße. Dazu kommen viel zu viele Platzverweise, die nicht mehr aufgefangen werden können. Gegen Breitengüßbach spielt der Tabellenführer mit seinem letzten Aufgebot.

"Knipser" Sahin Yesilyurt hat sich schwer verletzt und wird in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen. Graf wird wegen seiner roten Karte fehlen. Zu den angeschlagenen Spielern kommen zwei weitere Stammspieler dazu. "Wir haben nicht den Kader, um diese Ausfälle zu ersetzen. Deshalb wird es gegen Breitengüßbach wieder sehr schwer für uns", befürchtet Renk im Vorfeld dieser wichtigen Partie. Der Gegner wehrt sich derzeit erfolgreich gegen den drohenden Wiederabstieg und hat mit Meyer einen treffsicheren Stürmer in seinen Reihen, den es gilt auszuschalten.

"Wir werden auf jeden Fall alles versuchen, um mit etwas Zählbarem wieder nach Hause zu fahren. Mittlerweile ist es ja so, dass wir mit einem Sieg für eine Überraschung sorgen würden. Ich bin aber auch guter Dinge, dass wir es mal wieder schaffen, ein Spiel mit elf Mann zu beenden. Dann stehen unsere Chancen dafür ganz gut", sagt Renk.

Die Verfolger vom FC Oberhaid (2.) und TSV Ebensfeld (3.) treffen zeitgleich aufeinander, so dass sich Sonnefeld im Idealfall sogar entscheidend absetzen kann.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren