Nun ist es doch Gewissheit - die Sportkegler werden gespalten das neue Sportjahr getrennt in Angriff nehmen. Eine Konsequenz daraus: Der PSV Franken Neustadt steigt in die 1. Bundesliga auf und spielt künftig im bewährten System über 200 Kugeln gegen die besten Mannschaften in Deutschland.

Deutsche Classic Union gegründet


Nachdem der DKBC im März beschlossen hatte, das mehrheitlich befürwortete Kegeln über 200 und 100 Wurf abzuwerten und sowohl die deutschen Mannschafts- als auch Einzelmeisterschaften nur noch über 120 Wurf mit Wertungssystem auszuspielen, gründete sich die Deutsche Kegler-Classic Union (DCU).
36 Männer- und 23 Frauenmannschaften werden nun ab September den Bundesliga-Spielbetrieb aufnehmen.
Da drei Mannschaften ihr Spielrecht nicht wahr nahmen und zudem die Liga auf zwölf Mannschaften aufgestockt wurde, kommt nun auch der PSV Franken Neustadt als letztjähriger Vizemeister in den Genuss, in der 1. Bundesliga zu spielen.
Mit dem 3. Aufstieg in Folge wird somit für die "Puppenstädter" ein Traum zur Wirklichkeit.
Es wird sicherlich eine große Herausforderung für die Neustadter, sich mit den großen Traditionsklubs des klassischen Kegelns messen zu dürfen.

Erstes Heimspiel gegen Walldorf


Olympia Mörfelden, als amtierender deutscher Meister, Vollkugel Eppelheim, Stolzer Kranz Walldorf (1. Heimspiel am 15. September) werden den Keglerfans in der Region Kegelsport der Extraklasse bieten.


Mehr dazu lesen Sie im Coburger Tageblatt