Sigi Roch, der sportliche Leiter des HSC , ist stolz auf den zweiten Neuzugang nach Sebastian Kirchner (vom HC Erlangen): "Alexander Auerbach hat große Spielmacherqualitäten und eine tolle Übersicht auf dem Feld."

In erster Linie wurde Auerbach für die Mittelposition geholt, obwohl mit Haik Karapetjan, Matthias Werner und Jonathan Rivera derzeit noch drei "Mittelmänner" im aktuellen Kader stehen.

Der neue Spielmachergilt als sehr torgefährlich, was ein Blick auf seine persönliche Statistik zeigt: In der 2. Bundesliga Nord erzielte er in der Saison 2009/2010 in 30 Spielen 132 Tore.

Mehr dazu lesen Sie im Coburger Tageblattg