Laden...
Neustadt bei Coburg
Sportkegeln

Fünf Holz fehlen: Neustadt steigt aus 1. Liga ab

Spannung, Emotion, Dramatik - mit einem ganz bitteren Ende für die Neustadter Kegler. Fünf mickrige Kegel fehlten den Puppenstädtern in der Relegation.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bastian Bierbach und der PSV Neustadt müssen sich vorerst aus der 1. Liga verabschieden.  Foto: Albert Hochstädter/Archiv
Bastian Bierbach und der PSV Neustadt müssen sich vorerst aus der 1. Liga verabschieden. Foto: Albert Hochstädter/Archiv
Trotz einer guten Teamleistung mit 5831 ist der sportliche Abstieg endgültig besiegelt.Die tröstenden Worte danach konnten die Enttäuschung bei den Akteuren und den Fans nicht lindern. "Es war ein packendes Finale mit einem traurigen Ergebnis", so Teammanager Ulrich Bieberbach im Nachgang.

Von Beginn an war es Werbung für den Sport, alle vier Fanlager sorgten für eine prima Stimmung in der bestens besuchten Ettlinger Kegelarena. Mühlhausens Keil legte 281 auf die Bahn und Michael Moosburger konterte begeisternd mit 272. Auch Lampertheim und Walldorf blieben dran. Neustadt liefert sich vor allem mit den Thüringern ein Kopf an Kopf-Duell. Nachdem Walldorf als erste Mannschaft abreißen lassen musste, wurde auch der Abstand auf Lampertheim konstant über 40 gehalten. Um Rang 1 blieb es aber mit vielen Führungswechseln spannend.

Die Einstellung stimmte beim PSV-Sextett von der ersten bis zur letzten Kugel. In der Startgruppe ließen beide Franken auf den zweiten Hundert Wurf zwar einiges liegen, aber alles in allem waren Tobias Bieberbach (944) und Michael Moosburger (979) im Soll. Den Rückstand auf Mühlhausen konnten Bastian Bieberbach (976) und Michael Lohrer (1009) schnell egalisieren und es bot sich ein Zweikampf, der an Dramatik kaum zu toppen war. Zwei "Miese" war die Hypothek für das Franken-Schlusspaar. Nach guter Startbahn verlor Sascha Hammer etwas die Linie, aber Jochen Geiger hielt seine Farben auf der zweiten und dritten Serie im Spiel. Aus dem Drei-Holz-Vorsprung vor dem letzten Wurf für den PSV machten die Mühlhausener im Abräumen 15 Holz. Sascha Hammer startete mit einem Neuner-Doppelschlag und wieder war alles offen. Die endgültige Entscheidung fiel erst auf dem 1198. Wurf zu Gunsten der Thüringer. Am Ende leuchteten fünf Kegel mehr für Mühlhausen auf der Anzeige. Die guten Leistungen von Jochen Geiger (993) und Sascha Hammer (928) blieben unbelohnt.

Bastian Bieberbach (Spieler PSV Franken Neustadt): "Das ist wahnsinnig bitter, am Ende einer Saison so abzusteigen. Es wird einige Tage dauern, das zu verarbeiten und sacken zu lassen. Ich bin überzeugt, dass unsere Klubverantwortlichen alles daran setzen, dass wir auch kommende Serie eine schlagkräftige Truppe haben. Unseren fantastischen Fans sowie allen, die uns die Daumen gedrückt haben, will ich nochmals danken."
Dieter Strauch (Ligaleitung DCU Bundesliga): "Das war heute Werbung für unseren tollen Kegelsport. Mühlhausen hatte am Ende das Glück auf seiner Seite, aber sicher ist der Aufstieg auch verdient."
Andre Teichmöller (Spieler SG Mühlhausen): "Wir hatten in der Saison am Ende schon einige Male und irgendwann musste sich das auch mal wenden. Heute war das Glück auf unserer Seite und wir freuen uns auf das Abenteuer 1. Bundesliga."
Kai Müller (PSV-Fanbeauftragter): "Das war heute sehr ärgerlich und die Fünf hätte jeder mehr drin gehabt. Aber der PSV wird wieder angreifen."
nh



Kommentar von Christoph Böger: Knapp und ärgerlich - dafür aber ehrlich und gerecht

Bitter. Läppische fünf Holz fehlen für ein weiteres Jahr 1. Bundesliga: 5836:5831! Das ist wie eine Hundertstel Rückstand nach 100 Meter. Wie eine Minute mehr auf der Marathonlaufstrecke, ein Zentimeter weniger im Weitsprung. Oder wie das schlechtere Torverhältnis nach einer langen Saison.
Sportkegeln ist eben eine Präzessionssportart, da entscheiden Kleinigkeiten über den Sieg. Oder wie am Samstag über 1. und 2. Liga.
Fünf Mal warfen die Mühlhäuser mit ihren 2,85 Kilogramm schweren, bordeauxfarbenen, 16 Zentimeter Durchmesser großen Aramith-Vollkugeln die mit einem speziellen Kunststoffmantel (Nylon oder Surlyn) überzogenen, trägen Ahorn-Hartholz-Keile öfters um. Das sind fünf schlagkräftige Argumente, die gegen die Franken sprechen.
Keine Fehlentscheidung! Kein Abseitstor, keine schlechteren Bedingungen, kein umstrittener Punktsieg. Der Gegner hatte auch keinen Rückenwind oder die besseren Reifen. Es war schlichtweg eine knappe und harte, aber eine ehrliche Entscheidung. Das ist im Sport nicht immer so.
Pech? Sicher. Aber entscheidend waren andere Dinge. Die Franken sind nämlich nicht am Samstag abgestiegen. Sie verstanden es während einer langen Saison - vor allem auf den eigenen Bahnen in Neustadt nicht, ihr zweifelsohne vorhandenes Potenzial abzurufen und so die Weichen für ein weiteres Jahr in der Eliteliga über 200 Kugeln zu stellen.
Nur dank des Rückzuges von Wolfsburg und München kamen sie überhaupt in den Genuss, eine verkorkste Saison mit ein oder zwei guten Leistungen im entscheidenden Moment zu korrigieren - als punktgleicher Tabellenletzter (!)
Ein Umstand, den die Neustadter Kegler dankend annahmen und mit allen Mitteln zu nutzen versuchten, jedoch auch für Bauchschmerzen sorgte. Schließlich wurde die vor der Saison getroffene Abstiegsregelung plötzlich ad absurdum geführt. Da blieb für viele Beteiligte ein fader Beigeschmack.
Im ohnehin schon längst mit Argwohn von Außen betrachtete DCU-Lager (200 statt 120 Kugel) ist es auch nicht ausgeschlossen, dass bis zum Ende der Meldefrist am 31. Mai noch ein qualifiziertes Erstligateam beschließt, künftig eine ruhigere Kugel zu schieben. Und dann rutscht sogar noch der Relegationszweite nach...


Auch ohne "Moos" was los...

Die Neustadter stünden in so einem Fall sicher wieder bereit. Denn selbst ohne ihren besten Kegler - Michael Moosburger will in der nächsten Saison an der Seite von Ex-PSVler Dieter Nielsen mit Olympia Mörfelden Deutscher Meister werden - geht es in der bayerischen Puppenstadt wieder mit einer schlagkräftigen Truppe weiter auf Holzjagd. Egal ob in der 1. oder 2. Bundesliga.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren