Neustadt bei Coburg
Spielwarenmesse

Spielzeug aus Neustadt und Sonneberg auf der Messe in Nürnberg

Die Stadtoberhäupter aus Neustadt und Sonneberg besuchten in diesem Jahr die gemeinsam die auf der Spielwarenmesse vertretenen regionalen Firmen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Export Manager Rainer Knauer zeigt das neueste Modell aus der Rolly Toys Flotte, den Deutz Warrior.Rainer Lutz
Export Manager Rainer Knauer zeigt das neueste Modell aus der Rolly Toys Flotte, den Deutz Warrior.Rainer Lutz
+5 Bilder
Die immer enger werdende Zusammenarbeit zwischen den Städten Neustadt und Sonneberg führte in diesem Jahr zu einem gemeinsamen Besuch der Stadtführungen auf den Ständen regionaler Unternehmen bei der Spielwarenmesse in Nürnberg.
Einer der bedeutendsten Repräsentanten für Neustadt ist die Rolly Toys Franz Schneider GmbH. Ihre Trettraktoren werden auf der Basis von Lizenzen der Hersteller der echten Vorbilder hergestellt. Eine der Neuheiten: Der Deutz "Warrior" mit schwarzer Karosserie. Export Manager Rainer Knauer lenkt die Aufmerksamkeit aber auch auf einen kleinen grauen Traktor, der sich aus der Masse abhebt. Er heißt "Little Grey Fergie" und ist der Held einer norwegischen Filmreihe. "Immer wenn so ein Film läuft, verkaufen wir anschließend richtig viele davon", sagt Knauer. Dabei hat das Vorbild von Fergie eine Geschichte, die Traktorfans fesselt. Er war ein Modell der Firma Massey Ferguson, das in den Nachkriegsjahren in Großbritannien hergestellt wurde. Traktoren dieser Marke sind aber eigentlich rot. "Damals gab es keine Farbe mehr - nur noch die, mit der die englischen Kriegsschiffe angestrichen wurden", erklärt Knauer, warum Little Fergie grau ist.


Lizenzgeber reden mit

Das Neustadter Unternehmen arbeitet auf Lizenzbasis eng mit den Herstellern von Traktoren und landwirtschaftlichen Anbaugeräten oder Hängern zusammen. Umgekehrt heißt das, dass diese Firmen viel mitzureden haben, ehe ein neuer Rolly-Traktor auf den Markt kann, weil oft spät noch Details geändert werden müssen. Deswegen hat etwa der neue Volvo-Trettraktor orangefarbene Pedale an Stelle der üblicherweise schwarzen.
Mit Piko besuchte Neustadts Oberbürgermeister Frank Rebhan (SPD) gemeinsam mit Zweiter Bürgermeisterin Elke Protzmann (CSU) und Sonnebergs Bürgermeister Heiko Voigt (parteilos) ein Unternehmen mit Sitz in Sonneberg, dessen Chef René Wilfer allerdings in Neustadt lebt. Mit der Produktion von Modellbahnen und Geländemodellen schloss Piko 2017 sein Geschäftsjahr über Plan ab, sagte Vertriebsleiter Jens Beyer, im Gespräch mit den Vertretern der beiden Städte. Sorgen macht er sich um die Zukunft der Modellbahnanbieter nicht. "Solange die große Bahn fährt, wird es auch jemanden geben, der Modelle haben will", ist er überzeugt. Dass in diesem Hobby noch jede Menge Enthusiasten unterwegs sind, zeigt ihm der Tag der offenen Tür, den das Unternehmen einmal im Jahr veranstaltet. Er wird stets von 10 000 und mehr Modellbahnfans besucht. Seit Generationen zeige sich, Modellbahnen sind ein Spielzeug, das ein Leben lang hält, und eigentlich nicht aus der Mode kommt.
Etwa 80 Prozent des Umsatzes wird über Versandhändler generiert, die zum größeren Teil in Deutschland sitzen, so der Vertriebsleiter. Dabei spielt natürlich der Online Markt eine Rolle. "In einen Laden in Coburg kommt eine begrenzte Zahl von Kunden, die Welt ist aber ja viel größer", beschreibt Beyer die Bedeutung von Onlinegeschäften.


Wachstum in Neustadt

Howa ist gewissermaßen ein Grenzgänger. In Steinach erst in den 90er Jahren gegründet, hat die Firma, die ein breites Sortiment von Spielsachen für kleinere Kinder anbietet, inzwischen ihren Sitz in Neustadt. An diesem Standort, erklärt Silke Hausdörfer am Howa-Stand der Messe, werde jetzt erweitert und in Lagerkapazitäten investiert.


Kuschlige Mission

Heunec aus Neustadt gehört zu den Top Ten Herstellern von Plüschspielwaren im traditionellen deutschen Spielwarenhandel. Die Teilnahme an der Spielwarenmesse ist damit gewissermaßen ein Pflichttermin. In kuschliger Mission unterwegs, möchte Heunec seinen Kunden ein Lächeln schenken.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren