Lahm im Itzgrund
Konzert

So klingt Weihnachten in Lahm

Wie das Vocalensemble Coburg seine diesjährige Reihe der Adventskonzerte mit einem Gastspiel in der barocken Schlosskirche von Lahm eröffnete.
Artikel drucken Artikel einbetten
Begeisternder Auftritt: Das Vocalensemble Coburg gastierte in der Schlosskirche von Lahm im Itzgrund.Foto: Jochen Berger
Begeisternder Auftritt: Das Vocalensemble Coburg gastierte in der Schlosskirche von Lahm im Itzgrund.Foto: Jochen Berger
+17 Bilder

Dieser Abend wird den Zuhörern in Lahm noch lange in Erinnerung bleiben. Lahms Pfarrer Michael Bergner jedenfalls gerät schon ganz am Anfang ins Staunen. "So voll habe ich unsere Kirche noch nie gesehen", gesteht Bergner: "An diesen Anblick könnte ich mich gewöhnen."

Reise um die Welt

Die Zuhörer, die die barocke Schlosskirche bis zum letzten Platz füllen, um das Vocalensemble live zu hören - sie erleben eine musikalische Reise um die Welt. Chorleiterin Stefanie Berg verspricht dazu nicht nur passend ausgewählte Lieder aus alter und neuer Zeit, sondern auch Texte und Informationen, die sich den unterschiedlichen weihnachtlichen Bräuchen und Sitten in aller Welt widmen.

Lebendiger Ausdruck

Vor allem aber erlebt das Publikum einen bestens geschulten Kammerchor, der Klangkultur mit lebendigem Ausdruck verbindet. Auf den Abdruck von Liedtexten kann man an diesem Abend getrost verzichten - nicht nur, weil einige der Lieder wohlvertraut sind, sondern weil bei diesem Chor tadellose Textverständlichkeit selbstverständlich ist.

Frische Stimmen

Mit frischen, klaren Stimmen, stets ausgewogen im Gesamtklang singt das Vocalensemble Coburg Lieder aus Frankreich und Wales, aus der Ukraine und aus Hawaii, aus Jamaika und aus Spanien, aufmerksam begleitet von einer dreiköpfigen Band mit E-Piano, Schlagzeug und E-Bass.

"Adeste fideles"

Auch bei diesem Auftritt bleibt das Vocalensemble seinem erprobten Stil treu und präsentiert einige Stücke mit choreografischen Akzenten. Alte Weihnachtslieder wie "Adeste fideles" und moderne Musicalmelodien aus "Anastasia" ("Once upon a December") mischen sich in diesem Programm ganz zwanglos.

Mit Temperament und Elan

Unter der sorgfältig gestaltenden Leitung von Stefanie Berg begeistert das knapp zwei Dutzend Stimmen umfassende Vocalensemble Coburg mit seiner Musikalität und seiner Ausdruckskraft, mit Temperament und Elan, beispielsweise mit einem Weihnachtslied aus Jamaika.

Zugaben

Klar, dass dieser Konzert-Abend erst nach Zugabe endgültig zu Ende ist.

Rund um das Vocalensemble

Weitere Konzert-Termine Samstag, 15. Dezember 19 Uhr - Trinitatiskirche Lautertal; Sonntag, 16. Dezember, 17 Uhr - Heilig Kreuz Kirche Coburg

Gründung Das Vocalensemble Coburg-Kronach-Lichtenfels wurde 1996 gegründet und stand anfangs unter Leitung von Alina und Uwe Friedrich. Unter der Leitung von Jochen Kästner entwickelte sich der Jugendchor zu einem Erwachsenenchor. Seit dem Jahr 2004 leitet Stefanie Berg das Vocalensemble Coburg. CD-Einspielung Im Jahr 2016 hat das Vocalensemble eine CD-Einspielung unter dem Titel "Wunderful Christmastime vorgelegt (Infos unter www.vocalensemble-coburg.de)red



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren