Neustadt bei Coburg
Auftritt

So klingt New Orleans in Neustadt

Wie die Sazerac Swingers den "Lindenhof" in Ketschenbach mit ihrer Musik in einen Tanzsaal verwandeln.
Artikel drucken Artikel einbetten
Beste Stimmung: Die Sazerac Swingers gastierten im Rahmen der Jazztage Sonneberg in Ketschenbach.Foto: Jochen Berger
Beste Stimmung: Die Sazerac Swingers gastierten im Rahmen der Jazztage Sonneberg in Ketschenbach.Foto: Jochen Berger
+17 Bilder

Dieses Sextett hält niemand auf. Wenn die Sazerac Swingers entschlossen sind, einen Saal in eine Music Hall zu verwandeln, dann lassen sie sich einfach nicht bremsen -nicht einmal von einem widerspenstigen Heizgebläse, das anfangs beim Gastspiel im "Lindenhof" in Ketschenbach reichlich lautstark Saunatemperaturen produziert.

Denn das multinationale Sextett mit Sitz in Gütersloh musiziert diese Hitze einfach weg. Sie entführen ihre begeisterten Zuhörer im ausverkauften Saal schon mit den ersten Tönen nach New Orleans.

Authentisch interpretiert

Wer New Orleans-Jazz liebt, kommt an diesem Abend ausdauernd auf seine Kosten, ohne dabei in purer Nostalgie verharren zu müssen. Denn das Sextett mit Max Oestersötebier (Gitarre), Christian Altehülshorst (Trompete), Lars Bechstein (Posaune), Musina Ebobissé (Tenorsaxofon), Roger Clark - Johanson (Kontrabass) und Georg Kirschner (Schlagzeug) verleiht auch Klassikern wie "Chinatown" eine ganz eigene Note.

Brillante Trompetensoli

Den Jazz aus New Orleans so zu spielen, wie er in der Gegenwart in New Orleans erklingt - das ist die selbstgewählte Mission der Sazerac Swingers.

Das Publikum beim Gastspiel in Ketschenbach erlebt brillante Trompetensoli, warm timbrierten Saxofon-Charme, die wohldosiert eingesetzte klanglich Urgewalt der Posaune, die dezent pulsierenden Akzente des Kontrabasses, den unaufhaltsamen Drive am Schlagzeug und die präzis platzierte Klangfarbe der Gitarre.

Eigenkompositionen

Zwischen New Orleans-Klassikern finden sich immer wieder auch Eigenkompositionen von Bandmitgliedern wie etwa "Brown eyed Devil" von Posaunist Lars Bechstein.

Beifallsfreudiges Publikum

Der rhythmische Schwung, der musikantische Elan des Sextetts tragen das ausdauernd beifallsfreudige Publikum scheinbar ermüdungsfrei durch die Nacht.

Künstler zu Gast im Lindenhof

Die "Sazerac Swingers" hatten mit ihrem Debüt-Album "Three Guys named Louis" eine Hommage an die Musikgrößen Louis Armstrong, Louis Jordan und Louis Prima vorgelegt . 2015 erschien das zweite Album "It's Never Too Late for A Happy Childhood" mit überwiegend eigenen Kompositionen.red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren