Coburg
Auftritt

Singend in Coburg die Welt umarmen

Wie der Sänger John Davis und die Pianistin Beatrice Kahl mit ihrem nachgeholten Coburg-Gastspiel das Publikum in Bann ziehen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Gelungener Start in das neue Konzertjahr bei "Leise am Markt": Beatrice Kahl und John Davis begeisterten das Publikum in Coburg.Foto: Jochen Berger
Gelungener Start in das neue Konzertjahr bei "Leise am Markt": Beatrice Kahl und John Davis begeisterten das Publikum in Coburg.Foto: Jochen Berger
+9 Bilder

Rock und Pop, Jazz und Soul begegnen sich an diesem Abend ganz ungezwungen auf der kleinen Bühne von "Leise am Markt" in Coburg. Mit dem Sänger John Davis und der Pianistin Beatrice Kahl erlebt das applausfreudig gestimmte Publikum einen ganz und gar auf Wohlklang und eingängige Melodien gestimmten Abend.

Singender Entertainer

John Davis präsentiert sich bei seinem Coburg-Debüt als singender Entertainer, der mit seiner Stimme und seiner Bühnenpräsenz vom ersten Ton an begeistert. Davis, der einst eine der beiden wahren Stimmen hinter dem skandalumwitterten Disco-Pop-Duos namens "Milli Vanilli" war, verwöhnt das Publikum mit einschmeichelndem Gesang. Von Louis Armstrong bis Leonard Cohen, von den Bee Gees bis Otis Redding - erlaubt ist, was John Davis gefällt.

Hit-Parade

Ohne stilistische Berührungsängste, ohne Sorge vor einschmeichelnden Melodien präsentieren John Davis und Beatrice Kahl am Flügel eine regelrechte Hit-Parade, die dennoch stets eine eigene Note gewinnt. Denn John Davis und Beatrice Kahl begnügen sich nicht damit, Erfolgstitel einfach nur zu kopieren.

Stets bleibt Raum, um zu improvisieren und immer wieder auch das Publikum als Background-Chor einzubeziehen. Und bei Bedarf ersetzt John Davis allein mit seiner Stimme auch noch das an diesem Abend gar nicht fehlende Schlagzeug.

Ideale Partnerin

Beatrice Kahl, bei der Coburger Jazznacht 2017 mit ihrem Quartett bereits an gleicher Stelle mit großem Erfolg zu Gast, ist die ideale musikalische Partnerin am Flügel. Denn auch sie bewegt sich scheinbar ganz mühelos zwischen vielen stilistischen Gefilden.

Mit ihrem Spiel begeistert sie nicht nur das Publikum, sondern auch John Davis, der ihr immer wieder Raum gibt für solistische Passagen, ehe er dann wieder singend die Welt umarmt.

Großer Beifall und eine Zugabe.

So geht es weiter bei "Leise am Markt"

Freitag, 18. Januar Musikalische Lesung mit Sven Faller und Andreas Dombert (Gitarre), 18. Januar, 20 Uhr Donnerstag, 7. Februar Amber Rubarth (Gitarre), 7. Februar, 20 Uhr Freitag, 8. März Jazul Duo, 20 Uhr Freitag, 15. März Trio Balkan Strings, 20 Uhr Donnerstag, 4. April Lily Dahab, 20 Uhr



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren