Seßlach
Stadtratssitzung

Seßlacher Bürgermeister Maximilian Neeb nun in Amt und Würden

Der neu gewählte Seßlacher Bürgermeister Maximilian Neeb (Freie Wähler) legte am Dienstag den Amtseid ab. Kerstin Thein rückte für ihn das Gremium nach.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der neu gewählte Seßlacher Bürgermeister Maximilian Neeb legte bei der Stadtratssitzung den Amtseid ab. Als ältester Stadtrat nahm Klaus Gropp (rechts) die Vereidigung vor.Christoph Winter
Der neu gewählte Seßlacher Bürgermeister Maximilian Neeb legte bei der Stadtratssitzung den Amtseid ab. Als ältester Stadtrat nahm Klaus Gropp (rechts) die Vereidigung vor.Christoph Winter
+1 Bild

Maximilian Neeb und Kerstin Thein sprachen den Amtseid: "Ich schwöre Treue dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland und der Verfassung des Freistaates Bayern. Ich schwöre, den Gesetzen gehorsam zu sein und meine Amtspflichten gewissenhaft zu erfüllen. Ich schwöre, die Rechte der Selbstverwaltung zu wahren und ihren Pflichten nachzukommen. So wahr mir Gott helfe."

Kerstin Thein rückt nach

Das dienstälteste Mitglied des Seßlacher Stadtrates, Klaus Gropp, vereidigte am Dienstag in der "Alten Schule" den neuen Ersten Bürgermeister, Maximilian Neeb. Im Anschluss daran vereidigte dieser selbst mit dem gleichen Wortlaut Kerstin Thein, die mit der Wahl Neebs in den Stadtrat nachrückte.

Ausschüsse neu besetzt

Daher mussten auch die Ausschüsse des Stadtrates mit Vertretern der Freien Wählergruppe "Bürgerblock" Seßlach neu besetzt werden. Im Grundstücks- und Bauausschuss hat Uwe Siegel nun Sitz und Stimme, seine Vertreterin ist Kerstin Thein. Im Hauptverwaltungsausschuss sind Kerstin Thein und Ralf Würstlein, in den Rechnungsprüfungsausschuss schicken die Freien Wähler Kerstin Thein und als Vertreterin Gudrun Jöchner.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren