Sonnefeld
Unfall

Schnelle Reaktion verhindert schweren Unfall

Nur die schnelle Reaktion eines 26-jährigen Autofahrers hat einen schwereren Unfall auf der Bundesstraße 303 verhindert. Am Dienstagnachmittag, gegen 16.45 Uhr, befuhr ein 19-Jähriger mit seinem VW Polo die Kreisstraße aus Richtung Trübenbach zur Einmündung in die Bundesstraße 303.
Artikel drucken Artikel einbetten
Dort hielt er ordnungsgemäß an und wartete die Verkehrslage ab, um anschließend nach links auf die Bundesstraße in Richtung Weidhausen einzubiegen.


Rund 2000 Euro Sachschaden


Trotz seines vorsichtigen Verhaltens übersah er offensichtlich beim Einbiegen einen A 3, mit dem ein 26-jähriger auf der bevorrechtigten Bundesstraße aus Richtung Kronach kommend unterwegs war. Aufgrund der schnellen Reaktion des Audi-Fahrers kam es nur zu einer leichten Berührung zwischen den beiden Fahrzeugen. Es entstand jedoch trotzdem Sachschaden in Höhe von 2000 Euro. Verletzt wurde niemand.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren