Coburg
Wirtschaft

Schilder aus Coburg für die ganze Welt

Ob Frankfurt, Stuttgart oder Kuala Lumpur: Überall stößt man auf Produkte der Firma Schreiner. Der Werbe- und Beschilderungsspezialisten bildet auch aus.
Artikel drucken Artikel einbetten
Wer in Stuttgart durch die Flure der neuen Konzernzentrale der Wüstenrot und Württembergischen-Gruppe läuft, erhält Orientierung dank eines Leitsystems aus Coburg.privat
Wer in Stuttgart durch die Flure der neuen Konzernzentrale der Wüstenrot und Württembergischen-Gruppe läuft, erhält Orientierung dank eines Leitsystems aus Coburg.privat
+1 Bild

Wenn Züge die Weiten des australischen Kontinents durcheilen, ist immer auch etwas "Coburg" dabei. Die Führerstände der Lokomotiven sind nämlich mit Bedienpulten und Kennzeichnungskomponenten des Dienstleistungs- und Produktionsunternehmens Schreiner Coburg versehen. Aber auch bei Institutionen, Museen und Versicherungen ist die Vestestadt deutschlandweit vertreten. So weist ein Leit- und Orientierungssystem aus der in Scheuerfeld ansässigen Firma in der neuen Konzernzentrale des Vorsorgespezialisten Wüstenrot und Württembergische-Gruppe (W&W) Mitarbeitern und Besuchern den Weg.

Über die Arbeit aber auch Anforderungen der über 60 Mitarbeiter und das Produktportfolio von Schreiner Coburg informierte sich bei einem Firmenbesuch auch Coburgs Stadtspitze. Oberbürgermeister Norbert Tessmer (SPD) und Zweite Bürgermeisterin Birgit Weber (CSU) waren zusammen mit der kommunalen Wirtschaftsförderung in die Werkstätten gekommen.

Geschäftsführerin und Inhaberin Kathrin Schreiner betonte, dass schnelle, sichere und stabile Datenleitungen "unabdingbar" für den unternehmerischen Erfolg seien: "Zulieferfirmen wie wir akquirieren immer mehr Aufträge über Ausschreibungsportale." Produktbeschreibungen und Konstruktionspläne würden über Datenleitungen bezogen und versandt. Das bringe durch unterschiedliche EDV-Systeme und -Programme mitunter Probleme bei der Kompatibilität mit sich, erläuterte Schreiner-Fertigungsleiter Mirko Köhler. Im Gegenzug seien Warenwirtschaft, Produktion und Vertrieb miteinander vernetzt, "so dass der Kunde sich via Internet über den Status seiner Lieferung aktuell informieren kann". Wichtig ist laut Kathrin Schreiner besonders für kleine und mittelgroße Unternehmen Beratung und Wissenstransfer bei der Digitalisierung. Hier werde die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kontakte und Informationen vermitteln, sagte Tessmer zu.

Auch die Ausbildung in kreativen Handwerksberufen ist der Firma Schreiner wichtig. Der Werbemittel-Spezialist ist der einzige Ausbildungsbetrieb für Siebdrucker in Oberfranken. Die Ausbildung für Siebdrucker und Schilder- und Lichtreklamehersteller dauert drei Jahre.

Einen besonderen Großauftrag hatte die Firma Schreiner vor vier Jahren. So wurde die Europäische Zentralbank in Frankfurt ausgestattet. Ein Jahr waren seinerzeit Mitarbeiter der Firma Schreiner vor Ort und montierten das Orientierungssystem. Insgesamt wurden über 10000 Elemente von der Coburger Firma projektiert, geplant, produziert und montiert. Und wenn EZB-Präsident Mario Draghi eine Pressekonferenz gibt, sitzt er vor einer elf mal fünf Meter großen Wand mit den Logos der EZB. Auch diese ist von Schreiner entwickelt und montiert worden.

Präsent auch in der Metro von Kuala Lumpur

Geschichte Bert Schreiner gründete 1975 die Firma Schreiner Coburg und führte sie bis 2016. Nach einer Erkrankung trat Tochter Kathrin Schreiner die Unternehmensnachfolge an und integrierte ihren Werbetechnik-Betrieb Signatur, den sie seit 1996 in Wohlbach betrieben hat. Leistungen Die Firma Schreiner ist auf drei Geschäftsfeldern präsent: Leit- und Orientierungssysteme, Lichtwerbung und Fahrzeugbeschriftungen, technische Produktkennzeichnung sowie technische Messmittel (Lineale, Datenschieber und -scheiben). Zu den Kunden gehören Banken, Behörden, Versicherungen, mittelständische Unternehmen und global agierende Konzerne. Schreiner-Produkte finden sich unter anderem in der neuen führerlosen U-Bahn in Nürnberg, in der Metro von Riad oder Kuala Lumpur, auf innovativen Druckluftsystemen sowie in Museen und Firmengebäuden. Die Firma Schreiner Coburg verfügt auch über eine eigene Entwicklungsabteilung. Dort können Glas, Kunststoff, Metall und Holz mit verschiedenen Verfahren bedruckt oder mit hochwertigen Folien beklebt werden.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren