Rödental
Beziehungsdrama

Oberfranken: Beziehungsdrama endet in Prügelattacke - Ex-Freund krankenhausreif geschlagen

Ein 55-jähriger Mann musste nach einem Beziehungsstreit mit seiner Ex-Freundin nicht nur Schläge einstecken: Am Ende landete er sogar noch in der Arrestzelle.
Artikel drucken Artikel einbetten
Für den 55-Jährigen ging es nach seinen mehrfachen Besuchen bei der Ex-Freundin zunächst in die Arrestzelle.  Symbolfoto: pixabay.com/Rookie23
Für den 55-Jährigen ging es nach seinen mehrfachen Besuchen bei der Ex-Freundin zunächst in die Arrestzelle. Symbolfoto: pixabay.com/Rookie23

55-jähriger Mann sucht Ex-Freundin nach "Beziehungs-Aus" mehrmals auf: Zwischen einer 57-jährigen Frau und ihrem 55-jährigen Freund kam es in Oeslau bei Rödental im Landkreis Coburg zu einem Beziehungsstreit.

Wie die örtliche Polizei mitteilte, beendete die Frau die Beziehung und teilte ihrem Ex-Freund mit, dass er nicht mehr in die Wohnung zurückkommen dürfe. Am Sonntagnachmittag (12. Mai 2019) kam es dann wohl zum ersten Konflikt zwischen den beiden: Die 57-Jährige soll den Mann sogar geschlagen haben. Dieser wurde daraufhin vom Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Coburg gebracht und dort behandelt.

Verschmäter Ex-Partner taucht erneut bei Frau auf

Gegen 22 Uhr tauchte der Mann jedoch wieder bei der Wohnung seiner Ex-Freundin auf. Er war wohl in der Garage gewesen und hatte das Auto der Frau beschädigt. Als die Polizei hinzukam, forderte der 55-Jährige einige seiner Sachen zurück, die noch in der Wohnung seien.

Nachdem er diese zurückbekommen hatte, sprach die Polizei einen Platzverweis aus. Gegen Mitternacht suchte der Mann jedoch erneut die Wohnung seiner ehemaligen Partnerin auf. Diesesmal war die Polizei nicht mehr so geduldig und der Mann verbrachte die restliche Nacht in einer Arrestzelle der Polizei Neustadt.

Lesen Sie zusätzlich auf inFranken.de: Feuer auf Firmengelände im Kreis Bamberg: Deshalb geht die Polizei von Brandstiftung aus.

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.