Coburg
Auftritt

Reichlich Applaus für Coburger "Carmen" mit GMD-Kandidat Harish Shankar

Eine Aufführung von Bizets "Carmen" unter besonderen Vorzeichen erlebten die Besucher am Donnerstag im Landestheater Coburg.
Artikel drucken Artikel einbetten
Harish Shankar, Kandidat für die Nachfolge von GMD Roland Kluttig, dirigierte in Coburg eine Aufführung von Bizets Oper "Carmen".Foto: Jochen Berger
Harish Shankar, Kandidat für die Nachfolge von GMD Roland Kluttig, dirigierte in Coburg eine Aufführung von Bizets Oper "Carmen".Foto: Jochen Berger
+2 Bilder

Denn am Pult des Philharmonischen Orchesters stand einer von drei Kandidaten für die Nachfolge von Roland Kluttig als Coburger Generalmusikdirektor. Harish Shankar, der sich bereits Mitte Oktober als Konzertdirigent sehr überzeugend vorgestellt hatte, wurde am Ende mit reichlich Beifall bedacht.

Zur Coburger GMD-Suche

Kandidaten-Trio Drei Aspiranten bewerben sich um die Nachfolge von Roland Kluttig als Coburger Generalmusikdirektor. Mitte bis Ende Januar soll die Entscheidung gefallen sein unter diesen drei Kandidaten: Harish Shankar, Moritz Gnann und Daniel Carter. Ausblick Das letzte ausstehende Konzert-Dirigat übernimmt Moritz Gnann. Er dirigiert das Concertino am Samstag, 14. Dezember, 11 Uhr, im Landestheater sowie das 3. Sinfoniekonzert am Sonntag, 15. Dezember, 18 Uhr, und am Montag, 16. Dezember, 20 Uhr.

Tickets im Vorverkauf gibt es in der Tageblatt-Geschäftsstelle

Einen Bericht über die Aufführung von "Carmen" am Landestheaters Coburg unter der Leitung von GMD-Kandidat Harish Shankar finden Sie hier

Einen Bericht über das Sinfoniekonzert-Dirigat von Harish Shankar am Landestheater Coburg finden Sie hier Einen Bericht über das Coburger "Carmen"-Dirigat von Moritz Gnann finden Sie hier Einen Bericht über das Coburger "Carmen"-Dirigat von Daniel Carter finden Sie hier

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren