Neustadt bei Coburg
Adventsandacht

Realschule Neustadt lässt den Geist der Weihnacht spüren

Die Staatliche Realschule Neustadt veranstaltete in der weihnachtlich geschmückten Stadtkirche St. Georg ihre musikalische Adventsandacht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Lied "O Holy Night" wurde als Solo gesungen und von Chor und Band begleitet. Foto: Edwin Meißinger
Das Lied "O Holy Night" wurde als Solo gesungen und von Chor und Band begleitet. Foto: Edwin Meißinger
+5 Bilder

Mehr als 150 Schüler und die verantwortlichen Lehrkräfte ließen den wahren Geist der Weihnacht in den Köpfen und Herzen der zahlreichen Besucher der musikalischen Adventsandacht in St. Georg lebendig werden. Die Stadtkirche war auf allen Emporen und im Gottesdienstraum besetzt. Realschulrektorin Sabine Hoffrichter zeigte sich über das dargebrachte Engagement ihrer Schüler und Lehrkräfte derart erfreut und vorweihnachtlich begeistert, dass sie den jungen Künstlern zurief: "Ich finde, das war einfach so wunderbar, dass ich mich als Schulleiterin gar nicht genug bedanken kann." Sie sprach ihren Dank ebenso den Eltern aus, die ihre Kinder auf diesem wunderbaren Weg begleitet und sich Zeit für deren Darbietungen genommen hätten.

Auch Diakonin Gabriele Lehrke-Neidhardt, die den christlich-liturgischen Part bei der Feier übernahm, sprach von einer wunderbaren und äußerst gelungenen Adventsandacht.

Helle Stimmen

Die jungen Damen und Herren ließen ihre hellen Stimmen ertönen und sangen von der Geburt des Gottessohnes. Mit "Child of god" und "Lieb Nachtigall" stimmte der Lehrerchor in den adventlichen Reigen ein und eröffnete die weihnachtlich musikalische Gesangsvielfalt. Alina Kessler und Alba Honold stellten dem Festpublikum immer wieder die Frage: "Hast Du gewusst?" Fragen und geschichtlich Relevantes rund um die weihnachtliche Kultur wurden von den jungen Frauen auf lockere Art und Weise ihren Gästen präsentiert: "Hätten Sie gewusst, dass die Wunschzettel für die Kinder, wie es heutzutage üblich ist, erst im 19. Jahrhundert entstanden oder dass in der katholischen Kirche erst Mitte des 20. Jahrhunderts Weihnachtsbäume erlaubt wurden, da sie lange Zeit als heidnisch galten? Inzwischen werden pro Jahr etwa 25 Millionen Weihnachtsbäume verkauft und das nicht nur für die christlichen Kirchen."

Hanna Umhöfer und Magdalena Franz ließen Saxofon und ihre Blockflöte erklingen und spielten Soli wie "Alle Jahre wieder" oder "Vom Himmel hoch". Der Chor der fünften Klassen sang "Wieder naht der heilige Stern". Die Schulband stimmte bei "Stern über Bethlehem" mit ihren Instrumenten ein. Ein musikalisches Wehen zog mit dem Lied "Winterwind" durch die Reihen und bei "O Mary, rock" und "Feliz navidad" wurde die Weihnachtsfreude deutlich sichtbar und hörbar. Das Stück "O holy night" wurde als Solo vorgetragen und vom Chor begleitet. Enja Heusinger spielte auf ihrer Querflöte "Hark, te herald angel" (Felix Mendelssohn Bartholdy) und Sindy Zwosta verzauberte mit ihrer Harfe und den Stücken "Greensleeves" und "Drei Haselnüsse" die Kinder und Erwachsenen. In "Tilliseb" aus Estland wurde die weihnachtliche Zeit mit Schlittenfahrt und dem weiß glitzerndem Wald und dem wärmenden Feuer beschrieben. Im Friedenslied sangen die Chorklassen 5c und 6c von der Geburt des Gottesbabys und dass mit diesem Frieden in die Welt einkehre. Das "Hallelujah" von Leonard Cohen sang und spielte die Band. Selina Woppel sang am Mikro mit viel Ausdruck die Liedverse, wobei sie von Paul Lindner auf dem Cajon und von Dagmar Becker und Hanna Baum an den E-Pianos begleitet wurde. Als es hieß "Herbei, o, ihr Gläubigen", stimmten alle Gäste in das Lied mit ein.

Selbstverständlich durften nach einem Gebet, dem gemeinsam gesprochenen "Vater unser" und einem Segen der Diakonin auch das Lied "Joy tot he World", dargeboten auf Blechblasinstrumenten von Dagmar Becker, Alexander Pörner und Christina Sünkel, nicht fehlen. Die Gäste der Adventsweihnacht nahmen den Geist der Vorweihnacht mit nach Hause, auf jeden Fall verließen viele Zuhörer mit lächelnden Gesichtern die St.-Georg-Kirche.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren