Coburg
GMD-Suche

Publikum im Landestheater bejubelt Harish Shankars Coburg-Debüt

Zum Auftakt der Konzert-Saison am Landestheater hat sich der erste von drei Aspiranten für die Nachfolge von Generalmusikdirektor Roland Kluttig vorgestellt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Blumen für den GMD-Aspiranten: Harsih Shankar überzeugte das Publikum im Coburger Landestheater als Dirigent des 1. Sinfoniekonzerts.Foto: Jochen Berger
Blumen für den GMD-Aspiranten: Harsih Shankar überzeugte das Publikum im Coburger Landestheater als Dirigent des 1. Sinfoniekonzerts.Foto: Jochen Berger
+1 Bild

Nach dem Concertino am Samstag dirigierte Harish Shankar auch das 1. Sinfoniekonzert am Sonntag im Landestheater. Der 35-jährige Dirigent, der seit Beginn dieser Spielzeit als 1. Kapellmeister am Staatstheater Meiningen engagiert ist, stellte sich dem Coburger Publikum mit einem vielseitigen Programm vor, das von Georges Enescu bis Franz Schubert reichte.

Gefeierter Solist im Trompetenkonzert Es-Dur von Joseph Haydn war Markus Riepertinger, Solo-Trompeter des Philharmonischen Orchesters.

Am Ende des Abends gab es reichlich Beifall für Harish Shankar und das Philharmonische Orchester.

Einen ausführlichen Bericht vom Coburger Sinfoniekonzert unter Leitung von GMD-Aspirant Harish Shankar sowie zahlreiche Fotos finden Sie hier. Ein ausführliches Interview mit dem Dirigenten Harish Shankar zu seinem Debüt am Landestheater Coburg finden Sie hier.

Rund um die Coburger GMD-Suche

Harish Shankar In der Spielzeit 2018/2019 debütierte Harish Shankar beim Gärtnerplatztheater München, dem Theater Erfurt, den Düsseldorfer Sinfonikern und dem Royal Scottish National Orchestra. Als Dirigierassistent hat er eng mit vielen namhaften Dirigenten wie Sir Andrew Davis, Vasily Petrenko, Eckehard Stier und Juanjo Mena zusammengearbeitet. Nach seinem ersten Dirigierstudium bei Prof. Eiji Oue an der Musikhochschule Hannover folgte er einer Einladung nach Peru, wo er als Chefdirigent des preisgekrönten El-Sistema-Projekts in Peru fungierte. Während seiner Zeit in Peru dirigierte Harish Shankar eine Vielzahl klassischer und genreübergreifender Konzerte mit der Absicht, auf eine schnell wachsende Klassikszene im Lande einzugehen und durch Musik Jugendliche verschiedener Gesellschaftsschichten zusammenzubringen.

Harish Shankar ist Preisträger des 6. internationalen Jorma Panula Dirigierwettbewerbs.

GMD-Suche Noch zwei weitere Kandidaten bewerben sich um die Nachfolge Roland Kluttigs als Generalmusikdirektor am Landestheater Coburg. Daniel Carter dirigiert eine aufführung von "Carmen" am 13. November (19.30 Uhr) sowie das Concertino am 16. November (11 Uhr) und die Sinfoniekonzerte am 17. November (18 Uhr) und 18. November (20 Uhr). Moritz Gnann dirigiert am 22. Oktober "Carmen" sowie am 14. Dezember das Concertino (11 Uhr) und am 15. Dezember (18 Uhr) und am 16. Dezember (20 Uhr) das Sinfoniekonzert Vorverkauf Tickets gibt es in der Tageblatt-Geschäftsstelle, Hindenburgstraße 3 a.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren