Coburg
Entsorgung

Problemmüllsammlung nun wöchentlich

Der ZAW hat die Sammlung neu organisiert. Jetzt können alle Coburger, Kronacher und Lichtenfelser ihren Sondermüll im gesamten Verbreitungsgebiet abgeben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Steffen Heinzmann (rechts) und sein Kollege Marcel Wagner von der Firma Veolia nehmen den Sondermüll in ihrem Container entgegen und sortieren ihn gleich nach unterschiedlichen Gefahrenklassen ein.Ulrike Nauer
Steffen Heinzmann (rechts) und sein Kollege Marcel Wagner von der Firma Veolia nehmen den Sondermüll in ihrem Container entgegen und sortieren ihn gleich nach unterschiedlichen Gefahrenklassen ein.Ulrike Nauer

Der Keller müsste dringend ausgemistet werden - den Gedanken hat wohl jeder mal. Wer sich dann tatsächlich aufrafft, hat am Ende sicher mehr Platz, aber meistens auch ein Problem: Wohin mit den ganzen Lackresten, Spraydosen, Lösungsmitteln und Leuchtstoffröhren, die sich angesammelt haben? Die erste Adresse ist die Problemmüllsammlung des Zweckverbands für Abfallwirtschaft (ZAW), die in der Stadt Coburg sowie in den drei Landkreisen Coburg, Kronach und Lichtenfels angeboten wird. Zum 1. Januar wurde die Sammlung für Privathaushalte neu organisiert - und deutlich flexibler gestaltet. Lange Wartezeiten sollen damit Geschichte sein.

Standorte wechseln jede Woche

;

In den drei Landkreisen wurde bisher zweimal im Jahr gesammelt, einmal im Frühjahr, ein zweites Mal im Herbst; in der Stadt Coburg häufiger. Wer einen Termin verpasst hatte, musste schlimmstenfalls ein halbes Jahr warten, bis er seine Sonderabfälle loswerden konnte. "Jetzt finden die Sammlungen nahezu wöchentlich statt", erläuterte ZAW-Werkleiter Peter Baj beim Sammeltermin am Donnerstag auf dem Wertstoffhof der Stadt Coburg. Statt zwei Terminen gibt es nun insgesamt rund 170 im Jahr.

Jeder der vier Kommunen ist ein bestimmter Tag zugeordnet: Am Dienstag steht der weiß-blaue Sammelcontainer im Landkreis Kronach, am Mittwoch im Kreis Lichtenfels, donnerstags in der Stadt und freitags im Landkreis Coburg. Durch Feiertage können sich Änderungen ergeben. Die Standorte wechseln jede Woche und sind mit den entsprechenden Uhrzeiten im Internet zu finden (siehe Infokasten rechts). Neu ist, dass die Bürger nicht mehr an ihre Kommune gebunden sind, sondern die Sammlungen im gesamten Verbreitungsgebiet nutzen können. Wer etwa in Coburg wohnt und in Kronach arbeitet, könnte seinen Sondermüll problemlos dort abgeben, wenn Termin und Standort für ihn günstiger liegen als in Coburg.

Bisher war die Firma Veolia für die Sammlung in der Stadt Coburg zuständig, die Firma Wagner Entsorgung für die Landkreise. "Die Systeme waren nicht kompatibel", erklärte Peter Baj. Jetzt arbeiten die beiden Unternehmen zusammen, können bei Bedarf sogar ihren Sammel-Container beziehungsweise ihr Personal tauschen, wie Georg Wagner von der Firma Wagner erläuterte.

Ihm ist vor allem eines wichtig: Dass die Abgabezeiten wirklich eingehalten werden und der Problemmüll auch persönlich beim Sammel-Personal abgegeben wird. "Es kam schon vor, dass wir zum Sammelpunkt gekommen sind und die Bürger hatten ihren Problemmüll einfach schon vorher dort abgestellt." Gerade für spielende Kinder könnten die teils giftigen Flüssigkeiten zu einer großen Gefahr werden.

Was kann bei den Sammlungen entsorgt werden?

;

Das wird angenommen (unter anderem) Säuren, Laugen, brennbare Flüssigkeiten wie Verdünnung, Farb- oder Lackreste, Holzschutzmittel, Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel, Chemikalienreste, Spraydosen mit Restinhalt, Batterien, Akkus, Fotochemikalien, Ölfilter, ölhaltige Abfälle, Solarflüssigkeiten, Leuchtstoffröhren, quecksilberhaltige Abfälle, PCB-haltige Kleinkondensatoren, PU-Schaumdosen, Feuerlöscher, Gaskartuschen.

Nicht angenommen werden zum Beispiel Altreifen, Asbest, Munition, Feuerwerkskörper, ausgehärtete Farben und Lacke, Gasflaschen, leere Dosen und Behälter, Verpackungen aus Kunststoff.

Mengen Die Problemmüllsammlung ist für haushaltsübliche Mengen kostenlos! Größere Mengen können kostenpflichtig bei Sammlungen für Kleingewerbe abgegeben werden.

Termine Sie sind im Internet auf www.zaw-coburg.de/problemmuellsammlungen/privathaushalte zu finden.

Informationen Weitere Auskünfte zur Problemmüllsammlung sind unter anderem beim ZAW, Telefon 09561/8580-13, erhältlich.red



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren