Meeder
Diebstahl

Oberfranken/Meeder: Zwei Meter große Heuhasen gestohlen - Polizei sucht nach Osterdieben

Bislang Unbekannte haben im oberfränkische Ortsteil Ahlstadt der Gemeinde Meeder (Landkreis Coburg) die bis zu zwei Meter große Osterdekoration gestohlen. Die Polizei sucht nach Zeugen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die zuvor fünfköpfige Osterhasenfamilie ist jetzt nur noch zu dritt. Foto: Polizeiinspektion Coburg
Die zuvor fünfköpfige Osterhasenfamilie ist jetzt nur noch zu dritt. Foto: Polizeiinspektion Coburg

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag klauten Unbekannte einen Teil der Osterdekoration aus der Ortsmitte von Ahlstadt. Mehrere Mitglieder des Ortsvereins hatten dort eine Familie aus Heuhasen dekoriert. Aus der fünfköpfigen Heuhasenfamilie wurden der zwei Meter große Heuhasenvater sowie eines der Kinder geklaut.

Das könnte Sie interessieren: Bücherideen für Kinder - das sind Geschenktipps zu Ostern 2019

Aufgrund der stattlichen Größe sowie des nicht unerheblichen Gewichts der Figuren ist davon auszugehen, dass für den Abtransport des Diebesgutes ein größeres Fahrzeug verwendet wurde. Der Sachwert wird auf 200 € geschätzt. Der Ortsverein hatte die Hasenfamilie in gemeinsamer stundenlanger und mühevoller Kleinarbeit als Osterschmuck in der Ortsmitte dekoriert.

Zur Beschreibung

Die beiden geklauten Heuhasen werden wie folgt beschrieben: Der Hasenvater ist zwei Meter groß und mit einem karierten Hemd und einer blauen Hose bekleidet. Das Heuhasenkind ist 150 cm groß und bekleidet mit einem roten Kleid. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt wegen Diebstahls gegen Unbekannt. Die drei anderen Figuren und ein Paar Schuhe eines der entwendeten Hasen, ließen die Diebe am Tatort zurück.

Spekulationen, Vater und Tochter könnten bereits mit dem Eier-Verstecken begonnen haben, sind laut Polizei extrem unwahrscheinlich. Wahrscheinlicher sei hingegen der Verdacht, dass sich inzwischen hungrige Kaninchen über ihre Kollegen aus Heu freuen.

Sachdienliche Zeugenhinweise zu dem bis dato unbekannten Heuhasendieben nimmt die Coburger Polizeiinspektion unter der Rufnummer 09561/645209 entgegen.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren