Coburg
Angriff

Sie waren nicht angeleint: Zwei Schäferhunde fallen Joggerin in Coburg an

In Coburg haben zwei Schäferhunde eine Joggerin attackiert. Sie waren nicht angeleint. Das leicht verletzte Opfer erstattete Anzeige gegen die Halterin.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Coburg haben zwei nicht angeleinte Schäferhunde eine Joggerin attackiert. Diese wurde leicht verletzt. Das Opfer erstattete Anzeige gegen die Halterin. Symbolfoto: Thomas Frey dpa
In Coburg haben zwei nicht angeleinte Schäferhunde eine Joggerin attackiert. Diese wurde leicht verletzt. Das Opfer erstattete Anzeige gegen die Halterin. Symbolfoto: Thomas Frey dpa

Die beiden Schäferhunde waren nicht angeleint - plötzlich passierte es: Sie griffen eine vorbeilaufende Joggerin an und bissen sie. Bei dem Angriff zog sich die 50-jährige Joggerin am Sonntag um 9:10 Uhr leichte Verletzungen zu. Der Vorfall ereignete sich in Löbelstein, einem östlichen Gemeindeteil von Coburg.

 


Joggerin erstattete Anzeige gegen Hundehalterin
 

Die Joggerin tauschte noch vor Ort mit der Hundehalterin die Personalien aus und erstattete im Anschluss Anzeige bei der Coburger Polizei. Gegen die 57-jährige Hundehalterin wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

 

 

 



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.