Neustadt bei Coburg
Vorbereitungen

Neustadter Kinderfest: Bereit für den großen Tag

Die Aufführungen der Schüler auf dem Schützenplatz sind traditionell Bestandteil des Neustadter Kinderfests. Jeder Schritt wurde vor Ort einstudiert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Dass während der Aufführungen jedes Kind seine Position auf dem Schützenplatz findet, ist in diesem Jahr die Aufgabe der beiden Lehramtsanwärter Eveline Konstanz und Dirk de Rooij von der Neustadter Mittelschule.Jann Weckel
Dass während der Aufführungen jedes Kind seine Position auf dem Schützenplatz findet, ist in diesem Jahr die Aufgabe der beiden Lehramtsanwärter Eveline Konstanz und Dirk de Rooij von der Neustadter Mittelschule.Jann Weckel
Hunderte von Kindern lachen und schreien wild durcheinander. Dass auf dem Neustadter Schützenplatz einiges los ist, kann man schon von Weitem hören. Gerade ist die Generalprobe für das Neustadter Kinderfest zu Ende gegangen. An mehreren Stellen des Platzes kicken Jungs Fußbälle hin und her, in einer Ecke spielen ein paar Mädchen Fangen. Der Spaß in der verbleibenden Zeit, bis die Busse die Kinder zurück in die Schulen bringen, ist die Belohnung für das konzentrierte Arbeiten in der Stunde zuvor.

"Es ist sehr gut gelaufen", sagt Lehramtsanwärterin Eveline Konstanz von der Neustadter Mittelschule am Moos mit Blick auf die Proben. "Man kann wirklich stolz auf die Kinder sein." Beim 470. Kinderfest am Samstag haben sie ihren großen Auftritt. Eveline Konstanz ist in diesem Jahr dafür zuständig, dass die Tanzaufführungen der Mädchen aus den 5. und 6. Klassen der drei weiterführenden Neustadter Schulen reibungslos ablaufen und die Zuschauer begeistern. Diese Aufgabe wechselt jährlich zwischen Mittelschule, Realschule und Gymnasium. Ihr Kollege Dirk de Rooij organisiert den Staffellauf der Sechstklässler. "Wir haben uns über die Aufgabe sehr gefreut", sagt Eveline Konstanz, "aber es ist auch sehr anstrengend."


Drei Monate Vorlaufzeit

Vier komplette Tänze plus Ein- und Ausmarsch hat sie für die rund 170 Mädchen im Vorfeld choreographiert. "Es geht auch darum, Musik auszuwählen und zu schneiden, und die Choreographie so weiterzugeben, dass sie die anderen Schulen auch verstehen", erklärt sie. Denn bis kurz vor dem Festwochenende probt jede Schule für sich. Die Vorbereitungen haben zwar schon vor rund drei Monaten begonnen, doch erst an den letzten drei Tagen vor dem Kinderfest stehen die Hauptproben mit allen Schülern zusammen an. Ebenfalls Teil der Aufführung ist der traditionelle Rutscher-Tanz der Schüler aus den Neustadter Grundschulen.

Etwas wilder wird es beim Staffellauf unter der Leitung von Dirk de Rooij zugehen: Dort treten Teams bestehend aus je fünf Läufern - je eines aus Mittelschule, Realschule und Gymnasium - gegeneinander an. Im Zeichen der Fußball-WM gilt es, während es Laufs verschiedene Übungen rund um den Ball zu bewältigen: "Die Schüler müssen während des Laufs den Ball in der Hand tragen", erklärt de Rooij. "Es muss zum Beispiel rückwärts Slalom gelaufen werden. Es gibt auch ein Torwandschießen und am Ende müssen die Schüler mit dem Ball am Fuß Slalom dribbeln."
Hier rechnet sich das Lehrer-Duo von der Mittelschule am Moos gute Chancen auf den Prestigesieg aus: "Die Generalprobe hat unser Team gewonnen. Und wir sind auch der Titelverteidiger!"


Festumzug ab 13 Uhr

Wer bei den Aufführungen der Kinder dabei sein will: Unmittelbar nach dem großen Festumzug durch die Stadt, der am Samstag um 13 Uhr beginnt, geht es auf dem Schützenplatz los. Ergänzt wird das Ganze durch Platzkonzerte der Stadtkapelle Neustadt und des Musikvereins Thurnau, und durch den Volksfestbetrieb mit verschiedenen Fahrgeschäften.


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren